23.05.2018 - 20:00 Uhr
EbnathOberpfalz

Stramme Bilanz der KAB: Nicht nur Kräutersträuße

Zahlreiche Mitglieder der KAB waren der Einladung zur Jahreshauptversammlung ins Ebnather Pfarrgemeindehaus gefolgt. Zuvor war im Gottesdienst der verstorbenen Mitgliedern gedacht worden.

Über die gute Bilanz der Ebnather KAB freuen sich (von links) Pater Anish George, Marita Kuchenreuther, Diözesansekretär Markus Nickl, Hans-Jürgen Enders und Bürgermeister Manfred Kratzer. Bild: soj
von Autor SOJProfil

Die Sprecherin des Vorstands_Teams, Marita Kuchenreuther, blickte in ihrem Rechenschaftsbericht auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück. Dabei erwähnte sie unter anderem zwei Vorträge, den Emmausgang, die Mitgestaltung des Gottedienstes am 1. Mai, die Wallfahrt nach Altötting, das Fischessen mit dem Seniorenwerk, die Adventfeier und das Frauenfrühstück im Februar.

Ein fester Bestandteil im Vereinsleben ist an Maria Himmelfahrt das Binden der Kräutersträuße und an Fronleichnam das Legen eines Blumenteppichs. Der Erlös für die Kräutersträuße wurde für die Schülerhilfe an die Fichtelnaabtalschule Ebnath und die Kinderhilfe in Indien gespendet. Nach vier Sterbefällen und zwei Austritten zählt der Ortsverband aktuell 123 Mitglieder. Kuchenreuther bedankte sich beim Vorstand und allen, die ihr mit Rat und Tat zur Seite standen.

Schatzmeisterin Petra Ritter legte einen positiven Kassenbericht vor. Pfarrer Pater Anish George dankte der KAB für ihre wertvolle Arbeit in der Pfarrei. Bürgermeister Manfred Kratzer dankte dem Team für die gute Zusammenarbeit und die Spenden für soziale Zwecke. Die Ehrung langjähriger Mitglieder nahmen Marita Kuchenreuther, Präses Pater George und Diözesansekretär Markus Nickl vor.

Für 25 Jahre wurden Judith und Hans-Jürgen Enders sowie Sandra Enders geehrt. Weiterhin standen außergewöhnliche Ehrungen an: 50 Jahre Getraud und Josef Scherm, 60 Jahre Hans Petter und Ehrenvorsitzender Josef Küffner Josef Küffner, Petter und Scherm haben in den Jahren 1958 bis 2001 den Verein wesentlich geprägt. Leider war nur Hans-Jürgen Enders persönlich anwesend, die restlichen Geehrten konnten aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein. Bei den Neuwahlen wurde das Vorstandsteam einstimmig bestätigt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.