17.05.2018 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Die Oberpfalz-Medien begleiten vier Teilnehmer an der Aktion "Lauf 10" Die Gruppe als Motivation

Angesprochen sind alle mit guten Vorsätzen: "Sie wollten schon immer Sport treiben, können aber Ihren inneren Schweinehund nicht überwinden?" Die Resonanz auf die Frage von Karl Lorenz, dem Leiter der Breitensportabteilung des SCE, ist enorm: Seit gut 2 Wochen treffen sich rund 40 Teilnehmer zum Lauftraining.

Matthias Mägerl, Sandra Mandanici, Christine Kneißl und Matthias Haberberger (von links) machen zusammen mit rund 40 anderen Teilnehmern bei der Aktion "Lauf 10" in Eschenbach mit. Bild: abu
von Angela BuchfelderProfil

Anlass ist die Aktion "Lauf 10", ein vom Bayerischen Leichtathletikverband und der Abendschau des Bayerischen Fernsehens initiiertes Aktivitätsprogramm. Unter denen, die nun mehrmals wöchentlich trainieren, sind auch Sandra Mandanici, Christine Kneißl, Matthias Mägerl und SCE-Vorsitzender Matthias Haberberger. Die Oberpfalz-Medien begleiten die vier Läufer bis zum Ende der Aktion im Juli.

Sandra Mandanici aus Eschenbach hat früher bereits Laufsport betrieben. Sie war in einer Weidener Laufgruppe und hat auch schon vor 20 Jahren in Nürnberg an einem Lauf teilgenommen. Doch Spaß hat es ihr nie wirklich gemacht, die Motivation zum Weitermachen fehlte. Bei der Aktion "Lauf 10" macht die 44-Jährige mit, weil sie es toll findet, in der Gruppe Sport zu machen: "Man trifft immer jemanden, lernt neue Leute kennen." Daraus schöpft die Eschenbacherin die Motivation, zum Training zu gehen und dieses durchzuhalten. Ihr Ziel ist es, die zehn Kilometer in einer guten Zeit zu absolvieren und den Spaß am Laufen auch nach der Aktion beizubehalten.

Christine Kneißl aus Grafenwöhr wollte schon seit längerem wieder sportlich aktiv werden und fühlte sich deshalb sofort angesprochen, als sie von der Aktion gehört hat. "Es ist die Faszination, dass laut Initiatoren jeder zehn Kilometer laufen kann", sagt sie. "Ich hoffe sehr, dass das auch für mich gilt. Denn so ganz kann ich noch nicht glauben, dass ich das schaffe", fügt die 51-Jährige schmunzelnd hinzu. Ganz klar ist auch für sie, dass sie es ohne die Laufgruppe nicht schaffen würde, regelmäßig zum Training zu gehen. Die zehn Kilometer durchhalten, gibt sie als Ziel an.

Matthias Mägerl aus Eschenbach treibt regelmäßig Sport. Bei der Aktion "Laut 10" macht er mit, weil er es toll findet, sich innerhalb der Gruppe gegenseitig zu motivieren. "Sport in der Natur in Verbindung mit einem ganzen Team, das ist genau das Richtige für mich", ist sich der 41-Jährige sicher. Für den Eschenbacher bedeutet die Aktion zudem, Spaß zu haben. Sein Ziel: mit der Gruppe gemeinsam ins Ziel kommen.

Matthias Haberberger wollte die Aktion schon seit einigen Jahren nach Eschenbach bringen. "Ich wollte eine Aktion für alle Generationen, um in Bewegung zu kommen", erläutert der SCE-Vorsitzende. Warum er selbst mitmacht? Aus gesundheitlichen Gründen konnte der Eschenbacher länger keinen Sport ausüben, die Aktion nimmt er nun zum Anlass, wieder etwas zu tun. Denn früher hat Haberberger viel Sport getrieben. Er strebt als Ziel an, die zehn Kilometer in gut einer Stunde zu absolvieren.

In einigen Wochen wird Oberpfalz-Medien bei den vier Läufern nachfragen, wie es ihnen geht und welche Fortschritte sie gemacht haben. Am Ende der Aktion ziehen die Sportler ein Resümee: Ist es ihnen gelungen, ihre Ziele zu erreichen?

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.