20.03.2018 - 20:00 Uhr

Wasserwacht-Jugend Eschenbach beim Bezirkswettkampf Prüfung in Theorie und Praxis

Eine Gruppe der Eschenbacher Jugendwasserwacht nahm zum ersten Mal an einem Wettkampf teil. Frühmorgens um 5 Uhr starteten Mia Saupe, Johanna Seitz, Paul Arnold, Simon Aschenbrenner, Fabian Doleschal und Luca Hey am Wettkampftag zusammen mit ihren Betreuern Mirjam Rubenbauer und Moritz Kallmeier nach Viechtach. Dort fand der Bezirkswettkampf der Wasserwachtjugend statt.

Zufrieden mit ihrer Platzierung beim ersten Bezirkswettkampf zeigten sich die jungen Eschenbacher Wasserwachtler (von rechts) Paul Arnold, Fabian Doleschal, Simon Aschenbrenner, Luca Hey, Mia Saupe und Johanna Seitz mit stellvertretendem Jugendleiter Moritz Kallmeier. Bild: myd
von Doris MayerProfil

Nach der Anmeldung und Begrüßung stand ein theoretischer Test zu Wasserwachtthemen an, gefolgt von praktischen Erste-Hilfe-Übungen. Eine schöne Abwechslung bot der Themenbereich Gewässer-, Natur- und Umweltschutz. Hier brauchten die Kinder keine Fragen beantworten, sondern sie erfuhren etwas über die Eigenschaften und den Lebensraum des Bibers.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es dann ins Wasser, wo sich die Kinder mit neun weiteren Teams der Altersstufe II messen mussten. In sechs verschiedenen Staffeln zeigten die Kinder in sechs Disziplinen, was sie in den vergangenen Wochen trainiert hatten. Dabei kam es auf eine saubere Ausführung und jede Zehntel-Sekunde an. Der guten Stimmung bei den Wettkampfneulingen aus Eschenbach konnte auch ein Platz auf den hinteren Rängen (Rang neun von zehn teilnehmenden Teams) nichts anhaben, und sie waren sich gleich einig: "Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!"

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.