22.05.2018 - 20:00 Uhr
FreudenbergOberpfalz

Pfingstlümmel-Fahrt durch Lintach: Geld statt "Oia und Schmolz, Butter und Solz"

Die Pfingstlümmel-Fahrt, ein ursprünglicher Heischebrauch, ist in der Oberpfalz selten geworden. In Lintach wird er seit mehr als 80 Jahren gepflegt und alljährlich neu gelebt. Auch heuer fuhr der Pfingstlümmel-Wagen durch den Ort.

von Autor JOWProfil

Angeführt vom Bauern und begleitet von den Oia- und Schmolzkörbel-Trägern sowie den jungen Burschen mit ihrem Sechsergespann, wurde der Pfingstlümmel auf einem schön geschmückten Leiterwagen durchs Dorf gezogen. Bei jedem Haus gaben sie ihren Pfingstlümmel-Spruch zum Besten. Gab es in früheren Jahren noch "Oia und Schmolz, Butter und Solz", so besteht die Gabe heute überwiegend aus einem finanziellen Beitrag. Der Pfingstlümmel, der sich unter einem Sack versteckte, wehrte sich mit einem kleinen Spieß gegen Neugierige, die ihm den Stoff vom Kopf ziehen wollten. Zum Abschluss gab es beim Bauern eine Rühreibrotzeit, die aus den gesammelten Naturalien zubereitet worden war. Bild: jow

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.