23.05.2018 - 20:00 Uhr
HahnbachOberpfalz

Soldaten- und Reservistenkameradschaft eröffnet wie seit eh und je Zillen-Saison "Leinen los" auf der Vils

Soldaten- und Reservistenkameradschaft eröffnet wie seit eh und je Zillen-Saison

Eine Zillenfahrt auf der Vils ist für alle Altersklassen eine unterhaltsame und oft auch lustige Angelegenheit. Bild: ibj
von Josef IbererProfil

"Leinen los, Schiff ahoi" heißt es von nun an wieder am Hafen an der Vilsbrücke. Traditionell ist die offizielle Eröffnung der Zillensaison Sache der Soldaten- und Reservistenkameradschaft (SRK). So stachen Mitglieder top gelaunt und mit flüssigem Proviant ausgerüstet bei optimalen Voraussetzungen mit der Vilsarche in See. Nach etwa einer Stunde gemütlicher Fahrt in Kümmersbuch angekommen, stärkten sich die Ruderer verbunden mit ihrer Monatsversammlung im dortigen Biergarten und machten sich danach zu Fuß weiter auf den Weg.

Die Zillen-Idee hatte der inzwischen verstorbene Bürgermeister Josef Graf. Bei einem Aufenthalt im Spreewald kam er auf den Geschmack und zur Ansicht, dass man so was auch in Hahnbach machen kann. So gibt es seit 1998 die mittlerweile über die Gemeindegrenzen hinaus bekannten Zillenfahrten.

2013 musste ein neues Boot beschafft werden, da das alte aufgrund seiner Altersschwäche gesunken war. Zu Schaden kam dabei niemand. Die immer größere Nachfrage veranlasste Bürgermeister Bernhard Lindner zum Ankauf eines weiteren Schiffes. Bei rund 100 Fahrten werden jährlich ungefähr 1300 Menschen auf der Vils nach Kümmersbuch und teilweise wieder zurück geschippert. Das Besondere an diesen Touren ist das Erlebnis der Fluss-Auenlandschaft aus ungewöhnlicher Perspektive.

Die Zillen bieten Platz für je 15 Passagiere für eine Fahrt auf eigene Faust vom Ankerplatz an der Vilsbrücke bis nach Kümmersbuch. Für das Zurückholen wird eine Gebühr von 30 Euro erhoben. Es besteht auch die Möglichkeit mit etwas höherem Kraft- und Zeitaufwand, wegen der Gegenströmung, zurückzurudern. Dafür werden nur zehn Euro fällig. Parkmöglichkeiten sind direkt an der Abfahrtsstelle vorhanden. Infos und Reservierungen: für alle Interessenten im Hahnbacher Rathaus (09664/9134-0, markt[at]hahnbach[dot]de).

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.