Anzeige
24.06.2019 - 10:51 Uhr
AmbergIntern

Maßgeschneiderte Fortbildung

"Sank you" - Mit dem th-Laut hapert es bei den Call-Center-Mitarbeitern. Und der E-Mail-Support kommt vor lauter Rückfragen mit der Arbeit nicht hinterher? Dann ist es höchste Zeit, für die Beschäftigten einen Sprachkurs zu buchen.

IQ-Leiterin Marianne Haller
von Alexander Rädle Kontakt Profil

Das Ziel: "Thank you!" "Unternehmen wollen hochqualifizierte Mitarbeiter, die am Telefon fehlerfrei Englisch sprechen und gute Mails schreiben können", sagt Marianne Haller, die in Amberg seit Anfang des Jahres den zweiten bayerischen Standort von IQ-Wissen betreibt. Nur wer seine Mitarbeiter schult, kann am Markt bestehen.Wissen ist vergänglich. Nicht nur, weil Menschen einfach vergessen oder verlernen. Sondern auch, weil sich Wissen verändert: Es gibt neue Erkenntnisse, neue Techniken, neue Herausforderungen. Wer in seinem Fachbereich auf dem aktuellen Stand bleiben will, muss sich kontinuierlich fortbilden. Ansonsten verfällt das Wissen rapide. Umso wichtiger ist es für zukunftsorientierte und fortschrittliche Unternehmen, dass sie ihre Mitarbeiter kontinuierlich fortbilden. "Mitarbeiter sind das Aushängeschild eines jeden Unternehmens. Darum ist es wichtig, dass sie in allen Situationen souverän und selbstsicher auftreten", sagt Marianne Haller.

Englisch ist zwar das erste, aber künftig nur eines der vielen Angebote von IQ-Wissen. Neben Französisch wird in den modernen und freundlich gestalteten Räumen in der Georgenstraße auch Deutsch als Fremdsprache unterrichtet - interessant für alle, die erst neu nach Deutschland gezogen sind, oder für Fremdsprachler, die hier beruflich tätig sein wollen. Die Zielgruppe hierfür ist breit gefächert: US-Bürger, die von ihrem großen internationalen Arbeitgeber längere Zeit in die Bundesrepublik geschickt werden. Ärzte aus Osteuropa, die immer häufiger wichtige Funktionen in regionalen Krankenhäusern übernehmen. Oder Menschen, egal woher, die weder lesen und schreiben können. Auf dem Stundenplan stehen zudem Italienisch, Mandarin und Arabisch, teilweise unterrichtet von Muttersprachlern.

Gemeinsam Ziele erarbeiten

Weil die Gründe für eine Fort- und Weiterbildung vielfältig sein können, ist auch der Ansatz von IQ-Wissen vielfältig. Kompetent, individuell, flexibel lautet der Slogan. Diesen füllen Marianne Haller und ihr Team mit Leben. Dabei bringt sie mehr als zehn Jahre Erfahrung aus der Schülerhilfe ein, einem Tochterunternehmen von IQ-Wissen. Nun also Erwachsenenbildung als Ergänzung zur Ausbildung junger Menschen. Ausschließlich erfahrene und qualifizierte Dozenten halten die Kurse, die nie mehr als 8 Teilnehmer umfassen. Hochwertiges und zeitgemäßes Kursmaterial soll den Lernerfolg fördern, der laufend kontrolliert wird. Nicht zuletzt richten die Dozenten die Inhalte an den Bedürfnissen der Teilnehmer und an deren persönlichen Lernzielen aus. Bei IQ-Wissen sind die Kurse nicht von der Stange, sondern maßgeschneidert. Deshalb ist auch ein Kurseinstieg jederzeit möglich.

Zur Person:

Marianne Haller: IQ-Leiterin in Amberg.

Marianne Haller absolvierte zunächst eine Ausbildung im Bereich der Logistik, bevor sie ihr betriebswirtschaftliches Studium mit dem Schwerpunkt European Business Studies begann. Dabei sammelte sie bei einem einjährigen Aufenthalt in Frankreich zusätzliche Erfahrungen. Später übernahm sie Team- und Führungsfunktionen in multinationalen Unternehmen. Zusätzlich ist sie bei dem Schwerpunkt Bildungspolitik politisch sehr engagiert. Den Standort der Schülerhilfe in Amberg leitet sie seit dem Jahr 2008.

Lücken aufspüren

Logisch, dass es nicht darum geht, nur Zertifikate zu erwerben oder um des Lernens willen zu lernen. Ein Unternehmen lebt davon, dass die eigenen Mitarbeiter sich gut in ihren jeweiligen Aufgabenbereichen zurechtfinden. Weiterbildungen, die Leistung und Motivation steigern sowie den Wissenstransfer fördern, sind unerlässlich. Das gilt für langjährige Beschäftigte genauso wie für Auszubildende. Dabei setzt IQ direkt an den wesentlichen Hard- und Softskills an, die für die weitere berufliche Zukunft essenziell sind. Zu Beginn werden das Arbeits- und Lernverhalten der Teilnehmer getestet. In einem fachspezifischen Eingangstest spürt IQ zusätzlich Lücken im Grundlagenwissen auf. Ob mathematische Grundlagen, kaufmännisches Rechnen, deutsche oder fremdsprachliche Grammatik und Rechtschreibung oder grundlegende PC-Kenntnisse: Für die Schulung stellt IQ den Teilnehmern Dozenten mit hoher Erfahrung und Expertise zur Seite. Gleiches gilt natürlich auch für Kurse, die der beruflichen Weiterbildung dienen. Für viele Lehrgänge gibt es übrigens Fördermöglichkeiten. Dazu berät IQ-Wissen gerne.

Info:

Kontakt und Öffnungszeiten

IQ Amberg

Leitung: Marianne Haller

Georgenstraße 22

92224 Amberg

Telefon 09621 / 16796628

Webseite: https://www.iq-wissen.de/standort/amberg/

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, jeweils 13:00-19:00 Uhr, Samstag 10:00-14:00 Uhr

Für eine individuelle Beratung steht IQ-Wissen täglich 24 Stunden telefonisch zur Verfügung.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.