02.03.2018 - 17:10 Uhr

Feuerwehr-Auto bringt Kinder in Kita Eine Busfahrt, die ist lustig

Die morgendliche Fahrt zu Kindergarten und Schule kann etwas Besonderes werden. Wie? Ganz einfach: Wenn der Bus den Geist aufgibt. So wie das Fahrzeug der Gemeinde Kastl. Damit die Zöglinge des Kindergartens "Pusteblume" trotzdem jeden Tag zur Einrichtung kommen, stellte Bürgermeister Josef Etterer kurzerhand den Mannschaftsbus der Freiwilligen Feuerwehr zur Verfügung. "Es musste so schnell wie möglich eine Lösung her", begründet der Rathauschef den eher ungewöhnlichen Ersatz. Schade ist es schon, dass der alte Bus nicht mehr funktioniert. "Aber er war ja schon 16 Jahre alt", erklärt Etterer. Zwar hätte er immer gute Dienste erwiesen, wäre aber sowieso bald ersetzt worden. "Wir haben nämlich einen neuen Schulbus angeschafft. Nur darf der leider noch nicht fahren." Der Bürgermeister hofft, dass ab kommender Woche alle Papiere zusammen sind und der Bus seine erste Runde drehen kann. Das Feuerwehr-Gefährt hätte die Kleinen am gestrigen Freitag dann zum letzten Mal eingesammelt. Die Kinder werden's schade finden - mit einem Feuerwehr-Auto zur Kita gebracht zu werden, hat schließlich was.

Alle einsteigen! Das lassen sich die Kinder nicht zweimal sagen, immerhin geht es mit dem Feuerwehr-Auto in den Kindergarten und in die Schule. Bild: Josef Zaglmann
von Marion Espach Kontakt Profil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp