04.02.2018 - 20:00 Uhr
Kemnath

Kinderfeuerwehren Kemnath und Kötzersdorf besuchen Kemnather Polizei Feuerwehrnachwuchs hinter Gittern

Nicht nur Löschschlauch, Strahlrohre und rote Autos sind für die jüngsten Nachwuchstruppen der Feuerwehren Kemnath und Kötzersdorf interessant, sondern auch die Ausrüstung anderer Hilfsorganisationen. Die KEM-Fire-Kids, und ihre Kötzersdorfer Kameraden besichtigten die Kemnather Polizeiinspektion. Gemeinsam mit Betreuern haben sie sich auch die schlichten Arrestzellen angeschaut.

Polizeihauptmeister Carsten Landgraf führte die Buben und Mädchen der Kinderfeuerwehren Kemnath und Kötzersdorf durch die Kemnather Polizeiinspektion. Dabei gab es auch einen Einblick, wie es hinter Gittern so aussieht. Bild: mde
von Michael DenzProfil

Spaß machte den Kindern vor allem die "erkennungsdienstliche Behandlung". Dabei bot Polizeihauptmeister Carsten Landgraf allen Besuchern an, sich wie ein Straftäter dokumentieren und Fingerabdrücke abnehmen zu lassen. Auch die blauen Dienstfahrzeuge sowie die persönliche Ausrüstung der Beamten wie Schlagstock, Handschellen und die neue blau-schwarze Dienstkleidung waren ein Hingucker. Ebenfalls inspizierten die jungen Gäste die Diensträume und nahmen den Einsatzcomputer, der die polizeilichen Einsätze verwaltet, unter die Lupe.

Im Anschluss gab es Kuchen für alle. Ihre Fingerabdrücke durften die Kinder als Erinnerung an die Besichtigung der Polizei mit nach Hause nehmen. Jetzt wissen die kleinen Florianjünger wie ihre "Kollegen" von der Polizei arbeiten.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.