23.04.2018 - 17:18 Uhr
KemnathOberpfalz

Kurzes Unwetter ruft Feuerwehren im westlichen Landkreis Tirschenreuth auf den Plan Gewitterfront knickt Bäume um

Der Deutsche Wetterdienst warnte bereits am frühen Montagmorgen vor einer heftigen Gewitterfront, die in den Mittagsstunden über die Region ziehen sollte.

Die Feuerwehr Kemnath beseitigt eine umgestürzte Föhre, die Teile der Paul-Zeidler-Straße blockiert. Bild: mde
von Michael DenzProfil

Ein kurzer, heftiger Regenschauer und starke stürmische Böen trafen das Kemnather Land und das Fichtelnaabtal. Pünktlich zur Mittagszeit gingen Notrufe wegen umgestürzter Bäume ein. Gegen 12.20 Uhr rückten die Feuerwehren aus Zwergau und Grötschenreuth zu einem umgestürzten Baum aus, der die Staatsstraße 2181 blockierte. Rund zehn Minuten später stürzte in Kemnath eine Föhre eines Gartens in der Johannes-Tollhopf-Straße auf die Fahrbahn der Paul-Zeidler-Straße und blockierte diese teilweise. Rund 15 Aktive der Kemnather Feuerwehr beseitigten den Stamm. Zudem mussten mit der Drehleiter eine Straßenlaterne gesichert sowie beschädigte Teile wegen drohender Absturzgefahr beseitigt werden. Auch die Kameraden im östlichen Landkreis Tirschenreuth waren gegen 13 Uhr wegen umgeknickter Bäume gefordert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.