23.05.2018 - 20:00 Uhr
KemnathOberpfalz

Vortrag zu ätherischen Ölen beim Seniorenclub Bereicherung aus der Natur

Vortrag zu ätherischen Ölen beim Seniorenclub - Rückkehr zu natürlichen Mitteln

Karin Bauer erklärt den Senioren die Anwendungsmöglichkeiten der ätherischen Öle. Bild: jzk
von Josef ZaglmannProfil

"Ätherische Öle können für uns eine Bereicherung auf der körperlichen, geistigen (mentalen), emotionalen (gefühlsmäßigen) und auf der spirituellen Ebene sein", war Karin Bauer überzeugt. Beim Seniorenclub im Gasthaus Kormann sprach sie über die gesundheitsfördernde Wirkung und die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten bestimmter pflanzlicher Öle.

"In der heutigen Welt mit teurer Gesundheitsfürsorge und synthetischen Medikamenten wenden sich viele Menschen wieder natürlichen Mitteln zu, um Alltagsbeschwerden zu lindern", sagte sie. Obwohl Pflanzen schon seit Jahrtausenden zur Bekämpfung von Krankheiten und zur Linderung von Schmerzen verwendet werden, entdecken manche jetzt die erstaunlichen Gesundheitsvorteile von reinen ätherischen Ölen wieder neu. "Mit ihrer Kraft kann man körperliche Symptome ausbalancieren, Emotionen ausgleichen, Allergien entgegenwirken, Schmerzen an den Muskeln und Gelenken lindern und eine gesunde Verdauung unterstützen." Auch das Immunsystem könne mit dem passenden Öl gestärkt werden. "Viele Menschen erleben heutzutage die wohltuende und ganzheitliche Wirkung der Aromatherapie für ihr persönliches Wohlbefinden und stellen somit ihr ganzheitliches Wohlbefinden wieder her."

Ätherische Öle müssen naturbelassen sein. Sie sind authentisch und enthalten nur das Öl der angegebenen Stammpflanze, sind unverfälscht und enthalten keine synthetischen Zusätze, sind sortenrein, frei von Verunreinigungen und chemischen Rückständen und werden nicht mit anderen Ölen gestreckt. Die Expertin aus Kulmain erklärte die Wirkungsweise von Lavendel, Pfefferminz und Zitrone (Lemon). "Weihrauch ist die Königin der Öle. Mit Melaleuca (Teebaum) und Oregano sollte es in keinem Arzneimittelschrank fehlen." Genau ging sie auf die Mischungen für Verdauung, Inspiration, Trost und Beruhigung ein. "Ich bin von ihren Wirkung voll überzeugt, sie haben mir bei vielen Beschwerden schon oft geholfen."

"Das Vernebeln von ätherischen Ölen mit einem Aroma-Diffusor ist eine erstaunliche Möglichkeit, die Stimmung in einem Raum aufzuhellen." Der mikrofeine, nicht erhitzte Sprühnebel setzt das ätherische Öl frei, das für mehrere Stunden in der Luft bleibt und von dort aus in den Zellen aufgenommen wird. "Jedes Zuhause sollte einen Diffusor haben und bei Kopfschmerzen, Erkältung oder Stress und Unwohlsein einsetzen", sagte sie. Drei Kurzfilme trugen zum besseren Verständnis bei. Seniorenbeauftragter Franz Schwemmer bedankte sich bei Karin Bauer.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.