16.05.2018 - 12:06 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Mann bei Überholmanöver leicht verletzt Nach Ausweichmanöver gegen Bäume

Bei einem Unfall bei Kirchenthumbach setzte ein Fahrer seinen Mercedes gegen zwei Bäume und verletzte sich dabei leicht.

Bei einem Unfall zwischen Heinersreuth und Heinersberg am Mittwochmorgen prallt ein Mann mit seinem Mercedes gegen zwei Bäume. Bild: jma
von Jürgen MaschingProfil

Auf der Staatsstraße 2120 zwischen Heinersreuth und Heinersberg bei Kirchenthumbach kam es am Mittwoch gegen 7.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein Kleintransporter fuhr auf der Staatsstraße in Richtung Creußen, zwei weitere Autos folgten. Nach einer Kuppe wollte das dritte Fahrzeug in der Schlange, ein Mercedes, die beiden vorausfahrenden überholen. Als er auf Höhe des eines Jeep war, setzte dieser ebenfalls zum Überholen an. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte der Mercedes-Fahrer sein Fahrzeug in die angrenzende Wiese. Nach einer etwa 250 Meter langen Rutschpartie auf dem nassen Gras krachte er gegen zwei Bäume.

Der Mann aus dem Gemeindebereich Kirchenthumbach konnte seinen Firmenwagen selbstständig verlassen und wurde nach notärztlicher Behandlung ins Krankenhaus nach Pegnitz gebracht. Am Mercedes entstand Totalschaden im fünfstelligen Bereich. Die Staatsstraße musste für fast zwei Stunden halbseitig gesperrt werden, da sich die Bergung als schwierig erwies. Am Unfallort war zur Absicherung und zur Verkehrslenkung die Feuerwehr aus Heinersreuth.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp