04.04.2018 - 20:00 Uhr
KonnersreuthOberpfalz

Ensemble Kreuzer gibt Konzert in Fockenfeld Marienlieder und Bischofsworte

Mit einem besonderen Auftritt bereichert das Ensemble Kreuzer das Konnersreuther Jubiläumsjahr: Am 6. Mai gibt der Chor in Fockenfeld ein Marienkonzert.

Das Ensemble Kreuzer unter der Leitung von Brigitte Kreuzer (Zweite von rechts) gibt am 6. Mai ein Marienkonzert in Fockenfeld. Archivbild: exb
von Externer BeitragProfil

Fockenfeld. Über die Region hinaus bekannt sind seit vielen Jahren die Weihnachtskonzerte des Ensembles Kreuzer im Kloster Fockenfeld. Heuer will der mehrfach ausgezeichnete Frauenchor mit einem Marienkonzert einen weiteren musikalischen Höhepunkt in der nördlichen Oberpfalz setzen. Beginn ist am Sonntag, 6. Mai, um 17 Uhr.

Zur Aufführung kommen Marienlieder und Lieder aus der "Marianischen Kantate" von Joseph Haas. Der Enkel des Komponisten wird beim Konzert persönlich anwesend sein. Des Weiteren singt das Ensemble das "Ave Maria" von Julian Mörth, das "Laudi alla vergine maria" von Giuseppe Verdi und Marienlieder von Prof. Franz Lehrndorfer, Prof. Max Eham sowie das nordische Marienlied "Laudate" von Knut Nystedt. Begleitende Worte zwischen den Stücken spricht der Regensburger Weihbischof Dr. Josef Graf. Als Instrumentalisten wirken mit Carolin Schmidt-Pollex (Harfe), Barbara Kleber (Violine), Janusz Skutella (Violoncello) und Bohumil Polivia (Kontrabass). Solistin ist wie in den vergangenen Jahren Elisabeth Böhnert aus Nabburg. Die Gesamtleitung des Konzertes hat Brigitte Kreuzer.

Eintrittskarten (mit Sitzplatzreservierung) können ab sofort bei den bekannten Vorverkaufsdiensten im Internet oder in den umliegenden Fremdenverkehrsbüros erworben werden. Restkarten gibt es am Konzerttag an der Abendkasse.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.