14.05.2018 - 20:00 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Mit 3:1-Sieg gegen Reichenberg Vilspanther erreichen Ziel

Theuern. Die Landesliga-Fußball-erinnen des TSV Theuern kontrollierten vom Anpfiff an Ball und Gegner. Jedoch wurden die Gastgeberinnen nach einem Ballverlust in der eigenen Hälfte kalt erwischt, nach einem schnellen Konter tauchte Taisa Schieber alleine vor Torhüterin Stefanie Linke auf und sorge für die überraschende Gästeführung. Doch die TSV-Damen antworteten postwendend, als nach einer Hereingabe von Nadine Lang Ramona Federhofer freistehend im Strafraum zum Schuss kam und den Ball zum Ausgleich in die Maschen jagte. Im zweiten Abschnitt zeigte sich den Zuschauern ein ähnliches Bild wie in der ersten Hälfte. Reichenberg stand tief und operierte offensiv vor allem mit langen Bällen, doch diesmal nutzte der TSV die erste Chance zur Führung. Die Abwehr der Niederbayerinnen brachte den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Nadine Lang zog ansatzlos von der Strafraumgrenze ab und traf ins lange Eck.

Selina Daubenspeck vom TSV Theuern (links) zieht an der grätschenden Reichenbergerin Dana Selina Riedleder vorbei. Bild: Ziegler
von Externer BeitragProfil

Wenig später dezimierten sich die Gäste selber, als Tanja Kölbl nach einem Foul an Marie Karpf die Ampelkarte sah. Den Freistoß brachte Pia Lehner in den Strafraum und Nadine Lang traf aus dem Gewühl heraus zur Vorentscheidung. Die TSV-Damen haben mit ihrem neunten Saisonsieg in der Landesliga Süd das Ziel von 30 Punkten erreicht, während die Niederbayerinnen nur noch einen Punkt vor der Abstiegszone liegen.

Tore: 0:1 (25.) Taisa Schieber, 1:1 (27.) Ramona Federhofer, 2:1/3:1 (53./57.) Nadine Lang - SR: Enes Özbay (Anadoluspor Weiden) - Zuschauer: 50 - Gelb-Rot: (55.) Tanja Kölbl (Reichenberg), wiederholtes Foulspiel

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.