Gartenfreunde bereichern Vereinsleben

Vermischtes
Neusorg
05.04.2018
5
0

Lochau/Riglasreuth. Viele Aktivitäten prägten das vergangene Jahr des Obst- und Gartenbauvereins Lochau-Riglasreuth. Vorsitzender Volker Pöhlmann ließ die 365 Tage in der Gaststätte Bergschänke in Lochau Revue passieren.

In seinem Rückblick bezifferte er die Zahl der Gartenfreunde auf 107. Von drei Gartlern musste für immer Abschied genommen werden, zwei traten aus dem Verein aus. Der Altersdurchschnitt stieg von 65,4 auf 66,5 Jahre.

Den Höhepunkt des Vereinsjahrs bildete das 55. Gründungsjubiläum des OGV Lochau-Riglasreuth. Ein weiteres Highlight war der Tagesausflug nach Streitberg mit Besuch einer Schnapsbrennerei, dem Abstecher in den Felsengarten nach Sanspareil und in das Wurzelmuseum in Tremmersdorf.

Der Vorsitzende erinnerte ferner an die Teilnahme an Treffen zur Planung des Bürgerfestes in Trevesen. Dort war der Obst- und Gartenbauverein mit einem Burger-Stand präsent. Weiter fanden ein Hutzaabend mit Ausbuttern, ein Vortrag über Biergartenrezepte und die Herbstversammlung mit Kreisfachberater Harald Schlöger über den insektenfreundlichen Garten statt. In dieser Versammlung wurden auch langjährige Mitglieder für ihre Treue ausgezeichnet.

Die Mitglieder besuchten das Pfingstfest der Feuerwehr Lochau, das Gartenfest des Nachbarvereins Pullenreuth und nahmen an der Feier zum 50. Jubiläum des Vereinsgasthofs Bergschänke teil. Unterwegs waren die Gartler beim "Tag der offenen Gartentür", um sich Anregungen für den heimischen Garten zu holen. Die Mitwirkung am Seniorennachmittag beendete den Reigen der Veranstaltungen im vergangenen Jahr.

In seinem Ausblick auf 2018 erwähnte Volker Pöhlmann den Veredelungskurs mit dem Kreisfachberater am 26. April beim Gasthof Bergschänke, die Sommerlochparty im August und die Herbstwanderung zur Glasschleife. Im Oktober ist ein Hutzaabend mit Ausbuttern und im Dezember die Herbstversammlung mit Ehrungen und einem Vortrag von Harald Schlöger vorgesehen.

Solide Kassenverhältnisse konnte Schatzmeister Alfons Anzer vorweisen. Die beiden Revisoren Martin Greger und Siegfried Sirtl bestätigten ihm eine einwandfreie Kassenführung und die Mitglieder entlasteten die Vorstandschaft.

Glückwünsche zur rührigen Vorstandschaft überbrachte dem Obst- und Gartenbauverein Pullenreuths Gemeindeoberhaupt Hubert Kraus. Er zollte dem Verein Respekt für seine Arbeit. Gartenbautechnisch stehe dieser für das beginnende Frühjahr bereits in den Startlöchern. Der Bürgermeister wünschte allen ein gutes Gartenjahr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.