15.04.2018 - 20:00 Uhr
NeusorgOberpfalz

KAB Neusorg ehrt treue Mitglieder

Ein umfangreiches Programm stellt die KAB in Neusorg auf die Beine. Dies schlägt sich auch in der Mitgliederkartei nieder. Der Vorstand freut sich über etliche Neumitglieder.

In der Jahreshauptversammlung der Katholischen Arbeitnehmerbewegung überreichen Pfarrer Hans Riedl (rechts) und KAB-Vorsitzende Gabriele Söllner (von links) Urkunden und Ehrennadeln an Thea Stehbach für 50 Jahre Mitgliedschaft sowie Irmgard Dumler und Günther König für je 25 Jahre Treue zum Ortsverband. Bild: öt
von Autor ÖTProfil

Ganz im Zeichen der Ehrung langjähriger Mitglieder stand die Jahreshauptversammlung der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) im Jugendheim. Für ein halbes Jahrhundert Treue wurde mit der goldenen Ehrennadel, Urkunde, einem Buch und Blumen am Donnerstag Thea Stehbach geehrt. Für 25 Jahre Zugehörigkeit nahmen Urkunden, die silberne Ehrennadel und Präsente Irmgard Dumler und Günther König in Empfang.

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung sprach Pfarrer Hans Riedl ein geistliches Wort. Darin erinnerte er an die bevorstehende Erstkommunion.

Viele Aktivitäten

In ihrem Rechenschaftsbericht in der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung bezifferte Vorsitzende Gabriele Söllner den Mitgliederstand auf 91 Personen. Besonders erfreulich seien im abgelaufenen Vereinsjahr die neun Neuaufnahmen. Den Neumitgliedern überreichte sie als Willkommensgruß ein Brot und das KAB-Gebet.

Die Vorsitzende blickte anschließend auf das breitgefächerte Veranstaltungsprogramm zurück. Höhepunkte waren eine Zweitagesfahrt nach Speyer und Heidelberg sowie ein Familienausflug nach Eisleben. Die Aktivitäten erstreckten sich von einem Sonntagsausflug ins tschechische Maria Kulm bis hin zu einem Bastelnachmittag im Ferienprogramm. In ihrem Ausblick kündigte die Vorsitzende eine Maiandacht an der Dreifaltigkeitskapelle, eine Betriebsbesichtigung der Firma Seltmann in Erbendorf, das Binden von Kräutersträußen und einen Familienausflug zum Kloster Rohr und nach Abensberg an.

Ziel der Zweitagesfahrt ist heuer das böhmische Budweis. Ferner sind ein Frauenfrühstück, das Basteln mit Kindern im Rahmen des Ferienprogramms und der Besuch des Bildungstags des Kreisverbands geplant. Gabriele Söllner dankte allen Mitgliedern, des Vorstands und Präses Pfarrer Hans Riedl für die Unterstützung. Sie unterstrich, es gelte daran zu arbeiten, dass die Katholische Arbeitnehmerbewegung wahrgenommen werde und die christliche Soziallehre die Leitkultur bilde.

Geordnete Kassenverhältnisse zeigte der Kassenbericht von Schatzmeisterin Martina Wegmann. Die Revisoren Dr. Günther Fütterer und Erwin Greger bescheinigten ihr eine vorbildliche Kassenführung. Daraufhin erteilte die Versammlung dem Vorstand die Entlastung.

Lob vom Bürgermeister

"Die katholische Arbeitnehmerbewegung hat in Neusorg Hochkonjunktur", betonte Bürgermeister Peter König. Die große Anzahl der Neuaufnahmen sei ein Erfolg. Der Verband leiste wertvolle Arbeit und habe sich die soziale Gerechtigkeit auf die Fahne geschrieben. Die KAB Neusorg lebe von ihrem aktiven Vorstand, der hervorragenden Arbeit leiste. Das Gemeindeoberhaupt dankte für die Mitwirkung am Gemeindeleben.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp