07.06.2020 - 11:28 Uhr
AltendorfOberpfalz

14-Jähriger meldet "aus Spaß" einen schweren Verkehrsunfall in Willhof

Von einem „sinnfreien Spaßanruf“ schreibt die Nabburger Polizei über einen Vorfall am vergangenen Freitag. Drei Feuerwehren rücken aus, als in Willhof (Gemeinde Altendorf) ein schwerer Unfall gemeldet wird. Doch es war falscher Alarm.

Wegen eines schweren Unfalls rückten die Einsatzkräfte nach Willhof aus. Vor Ort stellte sich heraus - es war ein Fehlalarm.
von Philipp Mardanow Kontakt Profil

Gegen 19.30 Uhr wurde der integrierten Leitstelle in Amberg am Freitag ein schwerer Verkehrsunfall in Willhof gemeldet. Daraufhin rückten die Feuerwehren aus Altendorf, Willhof und Diendorf sowie ein Rettungswagen und eine Streife der Polizeiinspektion Nabburg aus.

Vor Ort allerdings suchten die Einsatzkräfte vergeblich nach einem Unfall. Sie trafen lediglich auf einen 14-jährigen Burschen aus dem Gemeindebereich Altendorf, der nach anfänglichem Leugnen zugab, den Notruf aus Spaß abgesetzt zu haben. Der Jugendliche wurde seiner Familie übergeben, zudem wurde gegen ihn ein Strafverfahren wegen des Missbrauchs von Notrufen eingeleitet.

Inwieweit der 14-Jährige noch für die Kosten des Einsatzes aufkommen muss, wird noch abgeklärt, teilte die Polizei mit.

Weitere Polizei-Meldungen aus der Region finden Sie hier.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.