12.02.2021 - 15:30 Uhr
AltendorfOberpfalz

Frostige Ankunft für den Altendorfer Storch

In Altendorf hat sich der Storch eingefunden.
von Philipp Mardanow Kontakt Profil

Ob Meister Adebar seine Rückkehr aus dem Winterquartier bereut hat? Bei Außentemperaturen von zum Teil minus zwölf Grad hat sich Mitte der Woche der Storch in Altendorf eingefunden.

Spaziergänger und neugierige „Nestgucker“, die einen Blick hinauf zum Horst auf der ehemaligen Brauerei Goetz warfen, konnten sich des Eindrucks nicht erwehren, als würde der schwarz-weiße Vogel doch etwas frösteln: Seinen langen Hals hatte er einzogen und aus dem aufgeplusterten Brustgefieder spitzte der rote Schnabel nur etwas hervor.

Ein „Frühstarter“ ist der Weißstorch nicht – seine Ankunftszeit im Schwarzachtal deckt sich nahezu mit den Vorjahren: 2020 war er am 8. Februar eingeschwebt, 2019 kehrte er am 10. Februar zurück.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.