09.04.2019 - 18:32 Uhr
AltendorfOberpfalz

Führungswechsel bei Jagdgenossen

Richard Setzer ist der neue Jagdvorsteher der Jagdgenossenschaft Dürnersdorf-Fronhof. Er wurde einstimmig gewählt und tritt die Nachfolge von Peter Eckl an.

An der Spitze der Jagdgenossenschaft Dürnersdorf-Fronhof steht künftig Richard Setzer (links). Nach 15 Jahren als Jagvorsteher wurde Peter Eckl (Vierter von links) und nach 10 Jahren als Kassier Robert Schmidl (Sechster von links) verabschiedet.

Bürgermeister Georg Köppl leitete als "Not-Jagdvorstand" die Versammlung, bei denen nach "zähem Ringen" wieder ein komplettes Vorstandsteam für die nächsten fünf Jahre gefunden werden konnte. Mit einstimmigen Ergebnissen wurde Richard Setzer zum Jagdvorsteher und Andreas Lottner (wie bisher) zum Stellvertreter gewählt. Beisitzer sind Wolfgang Eckl und Michael Kiener (neu). Schriftführer bleibt Gerhard Tischler, und das Amt des Kassenführers übernimmt Markus Scheck von Robert Schmidl. Kassenprüfer bleibt Hans Köppl, neu hinzu gekommen ist Josef Hauser junior.

Für die Jagdpächter würdigte Franz Eckl und für die Jagdgenossenschaft Andreas Lottner das 15-jährige engagierte und erfolgreiche Wirken von Peter Eckl als Jagdvorsteher. Als symbolische Anerkennung bekam er einen Geschenkkorb überreicht. Nach zehn Jahren als Kassier gab Robert Schmidl sein Amt ab. Zum Dank und als Würdigung seiner Arbeit gab es ein "flüssiges" Geschenk. Ebenso für Gerhard Tischler, der seit 15 Jahren das Amt des Schriftführers erledigt und noch eine Amtsperiode "dranhängte". Die Versammlung kam überein, den bisherigen Modus der Jagdpachtauszahlung beizubehalten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.