11.05.2020 - 13:42 Uhr
AltendorfOberpfalz

Großer Umbruch im Gemeinderat

Einem personellen Neustart kommt die konstituierende Sitzung des Gemeinderates gleich. Dreiviertel der Stühle werden neu besetzt. Selbst Bürgermeister Markus Schiesl ist erst einige Tage im Amt.

Bürgermeister Markus Schiesl (Dritter von rechts) vereidigt die sechs neugewählten Mitglieder des Gemeinderates. Es sind dies von links: Stefan Prey, Reinhold Merkl, Johannes Setzer, Daniel Maierhofer, Manuel Lischka und Hans-Jürgen Dirschwigl.
von Richard BraunProfil

Der personelle Umbruch im Gemeinderat war bereits bei der Besetzung der Stühle offensichtlich. Für die sechs neuen Ratsherrn hieß es erst einmal den jeweiligen Platz im Sitzungssaal zu finden. Lediglich Markus Dirschwigl und Michael Zapf sind aus dem Gremium der Vorperiode übrig geblieben. Nicht ganz neu war für Markus Schiesl der Platz auf dem Bürgermeisterstuhl, den er in der vergangenen Legislaturperiode als Vize bereits einige Male ausprobieren konnte. In dieser Funktion hatte er bereits den Amtseid geleistet und musste daher nicht noch einmal vereidigt werden.

Anders verhielt es sich mit den neugewählten Mitgliedern. Manuel Lischka, Hans-Jürgen Dirschwigl, Daniel Maierhofer, Stefan Prey, Reinhold Merkl und Johannes Setzer sprachen den Amtseid vor Bürgermeister und den Räten. Der Bürgermeister hatte bisher zwei Stellvertreter. An dieser Regelung wollte der Gemeinderat auch weiterhin festhalten. Als einziger Kandidat für das Amt des Zweiten Bürgermeister stand Johannes Setzer zur Wahl, der alle Stimmen auf sich vereinigen konnte. In gleicher Weise verlief die Wahl des Dritten Bürgermeisters. Auch hier erhielt Markus Dirschwigl die Zustimmung aller. Beide Stellvertreter wurden vom Bürgermeister vereidigt.

Einen großen Raum nahm die Beratung der Geschäftsordnung der Gemeinde in Anspruch. In einigen wenigen Punkten wurde das Regelwerk den gegebenen Verhältnissen angepasst. Die Arbeit im Gemeinderat wird auch künftig ohne beschließende Ausschüsse und Fraktionen laufen. Lediglich der Rechnungsprüfungsausschuss musste nach den gesetzlichen Vorgaben besetzt werden. Diesem Ausschuss gehören Michael Zapf, Setzer Johannes und Markus Dirschwigl als Vorsitzender an. Einstimmig wurde Bürgermeister Markus Schiesl vom Gemeinderat zum Eheschließungsbeamten bestellt. Als Bindeglied zwischen Gemeinde und Jugend wurde Stefan Prey zum Jugendvertreter gewählt. Die Interessen der Gemeinde Altendorf in der Gemeinschaftsversammlung der VG Nabburg nehmen Bürgermeister Schiesl und sein Stellvertreter Johannes Setzer wahr. Im Schulverband Neunburg vorm Wald vertritt der Bürgermeister die Anliegen der Gemeinde Altendorf ebenso im Zweckverband Wasserversorgung Pretzabrucker Gruppe. Hier wird er noch zusätzlich von seinen beiden Stellvertretern unterstützt.

Zum Ende der Sitzung dankte der Bürgermeister den neuen Gemeinderäte für ihre Bereitschaft, sich für die Gemeinde und ihre Bürger einzusetzen. Er hofft auf eine gute Zusammenarbeit die nächsten sechs Jahre und darüber hinaus.

In der Wahlperiode 2020 -2026 stehen Bürgermeister Markus Schiesl (Mitte) die beiden Stellvertreter Johannes Setzer (rechts) und Markus Dirschwigl (links) zur Seite.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.