12.07.2019 - 21:01 Uhr
AltendorfOberpfalz

Oldtimer und PS-Protze ziehen tonnenschwere Baumstämme übers Stoppelfeld

Baumstammziehen wird am Sonntagnachmittag zur besonderen Attraktion beim Dürnersdorfer Feuerwehrjubiläum

Am Sonntag, 14. Juli, ist beim Feuerwehrjubiläum in Trossau Baumstammziehen angesagt. In mehreren PS-Klassen wetteifern die Fahrer von Oldtimern und hochmodernen Schleppern um die schnellste Zeit und um den Sieg.

Autos, Schlepper, Zweiräder und historische Feuerwehrfahrzeuge werden sich am Sonntag beim 125-jährigen Jubiläum der Feuerwehr Dürnersdorf am Festplatz in Trossau ein Stelldichein geben. Ab 13 Uhr wartet dann ein besonderes Spektakel auf die Besucher: Beim Baumstammziehen werden vom Oldtimer bis zum hochmodernen 300-PS-Schlepper zahlreiche Fahrzeuge ihre Kräfte messen. Genauer gesagt geht es darum, welcher Bulldog einen Baumstamm in der schnellsten Zeit über den Parcours bringt. Dazu sind die Fahrzeuge in sechs Baumziehklassen eingeteilt, die je nach PS-Zahl Baumstämme zwischen 470 Kilo und 4,5 Tonnen ziehen müssen. Am Leistungsstand können die Teilnehmer ermitteln lassen, wie viele Pferdestärken ihre Maschinen auf den Boden bringen. Bis 16.30 Uhr ist ein Start möglich, anschließend ist Siegerehrung. Heute, Samstag, steht um 19 Uhr der Festzug auf dem Programm und ab 20.30 Uhr steigt die Partynacht mit den "Wickies." Höhepunkt am Sonntagvormittag ist um 9 Uhr der Festgottesdienst mit Weihe der neuen Fahne und der Spritze. Im Anschluss unterhält die Blaskapelle "Auerbachtal" und ab 15 Uhr können sich die Kinder "verzaubern" lassen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.