03.07.2018 - 17:50 Uhr
Altenstadt bei VohenstraußOberpfalz

Wieder brennt die Wintergerste

Die Feuerwehrkräfte aus Altenstadt und Vohenstrauß kommen nicht zur Ruhe. Einen Tag nach dem Brand in Zeßmannsrieth schlagen erneut Flammen aus einem trockenen Gerstenfeld.

von Elisabeth DobmayerProfil

(dob) Ein Feld am Waldrand, in unmittelbarer Nähe des Bocklradlwegs entzündete sich gegen 16.30 Uhr. Landwirt Georg Ertl sitzt zu dieser Zeit auf seinem Traktor und wartet auf die nächste Ladung Getreide, das Lohndruschunternehmer Hans Leipold aus Wampenhof auf dem gut 2,5 Hektar großen Feld erntet. Plötzlich beobachtet Ertl wie Flammen aus dem Feld schlagen. „Das war nicht mehr der normale Staub der heuer wegen der Dürre aufsteigt“. In Windeseile läuft er zu der Stelle und will die Flammen mit seinen Füßen austreten. Doch zu spät.

(dob) Einen Tag nach dem Brand in Zeßmannsrieth schlagen erneut Flammen aus einem trockenen Gerstenfeld. Ein Feld am Waldrand, in unmittelbarer Nähe des Bocklradlwegs, hat sich am Dienstag gegen 16.30 Uhr entzündet. Landwirt Georg Ertl sitzt zu dieser Zeit auf seinem Traktor und wartet auf die nächste Ladung Getreide, die Lohndruschunternehmer Hans Leipold aus Wampenhof aberntet. Plötzlich beobachtet Ertl, wie Flammen aus dem Feld schlagen. "Das war nicht mehr der normale Staub, der heuer wegen der Dürre aufsteigt." In Windeseile läuft er zu der Stelle und will die Flammen mit seinen Füßen austreten. Doch zu spät. Der Schüler Jakob Albrecht ist mit auf dem Feld und alarmiert mit seinem Handy die Integrierte Leitstelle. Mit ihren drei Tanklöschfahrzeugen bringen die Feuerwehrleute rund 5500 Liter Wasser zum Fiedlbühl und machen den Flammen den Garaus. Georg Ertl fährt in dieser Zeit nach Hause und holt den Grubber, um seine Bahnen um die rund 1500 Quadratmeter abgebrannte Fläche zu ziehen. Kreisbrandinspektor Martin Weig lobt den Wampenhofer Unternehmer, der geistesgegenwärtig quer über das Feld durch das stehende Getreide eine Bahn zog und dadurch dem Feuer außerdem Einhalt gebot. "Meist brennt nur das stehende Getreide und nicht die abgeernteten Stoppel", sagt Weig. "Mittlerweile müssten die Landwirte aufgrund der langanhaltenden Trockenheit schon fast ein Güllefass Wasser bereitstellen."

Der Brand bei Zeßmannsrieth

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Damit Ihr nichts Wichtiges verpasst, könnt ihr unsere Push-Nachrichten nun auch im Facebook Messenger empfangen. Ihr müsst nur im Widget oben auf "Facebook Messenger" klicken und den Anweisungen folgen.

Außerdem gibt es nun zusätzlich zu unseren normalen Push-Meldungen spezielle Nachrichten-Kategorien:

Amberg, Weiden, Kreis Neustadt a.d. WN , Vohenstrauß , Tirschenreuth, Nabburg/Schwandorf, Sport , Ratgeber (u.a. Kochrezepte, Glücksrezept, etc.)

Alles was Ihr tun müsst: Meldet euch an (sofern noch nicht geschehen), schickt uns per WhatsApp oder Facebook Messenger das Wort "Kategorie". Ihr bekommt dann einen Link, über den Ihr die einzelnen Kanäle hinzubuchen oder abwählen könnt.

Wenn Ihr später weitere Kategorien hinzubuchen oder andere abwählen wollt: Schickt uns einfach erneut das Wort "Kategorie". 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.