22.05.2019 - 15:03 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabOberpfalz

Eines der ältesten Dojos der Region

Eines der ersten Karate-Dojos in der Region feierte vergangenes Wochenende 50-jähriges Jubiläum. Weit über die Grenzen der Oberpfalz hinaus sind die Sportler des SV Altenstadt bekannt.

Auszeichnungen runden das Jubiläum ab. Von links: Prüfungsreferent Helmut Körber, Daniel Wokensky (SV Altenstadt), Horst Tippelt, Dieter Baller, Achim Völkl, Robert Lehner, Bürgermeister Ernst Schicketanz und Dittmar Weineck.
von Johann AdamProfil

Mit einem kleinen Festakt feierte die Karateabteilung das langjährige Bestehen. Speziell aus diesem Anlass wurden die beiden Gründer, Horst Tippelt und Jochen Dressel, eingeladen. Sie haben den Karatesport in Altenstadt etabliert. Von 1969 bis 1997 hat Tippelt diese Abteilung geleitet. Während dieses Zeitraums hat Dressel als leitender Trainer die sportliche Entwicklung des Dojo entscheidend geprägt. Das Dojo Altenstadt ist eines der ältesten Karate-Dojos in der Region und hat den Ort in ganz Deutschland bekannt gemacht. Insgesamt gingen aus dem Dojo 30 Schwarzgurtträger hervor. Eine besondere Ehre wurde dem ehemaligen Abteilungsleiter Robert Lehner zu teil. Ihm wurde das Dan-Diplom (Schwarzer Gürtel) für seine Leistungen im Dienste des Sports verliehen. Urkunden des Bayerischen Karatebundes und des Deutschen Karateverbandes und die Plakette in Gold konnte Abteilungsleiter Armin Völkl entgegennehmen. Bürgermeister Ernst Schicketanz und der Vertreter des Sportvereins Daniel Wokensky gratulierten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.