13.08.2021 - 09:30 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabOberpfalz

Altenstädter Kinder schauen sich auf einem Bauernhof um

Viel Spaß hatten die KInder beim Bemalen der Sperrholzkühe.
von Johann AdamProfil

Viele Kinder kennen nicht wirklich einen Bauernhof. Beim Ferienprogramm Altenstadt durften 26 Kinder nun eine Landwirtschaft näher kennenlernen. Die Buben und Mädchen besuchten den Bauernhof der Familie Reichl in Meerbodenreuth. Die ganze Familie Reichl kümmerte sich um die Kinder, damit diese den richtigen Eindruck von Tierhaltung und Anbau von Feldfrüchten erhielten.

Begonnen wurde mit dem Füttern der Kühe. Nach dem Rundgang durch den Stall duften sich die Kids an der Übungskuh des Staatsgutes Almesbach beim Melken versuchen. Bürgermeister Ernst Schicketanz ging beim Melken mit gutem Beispiel voran. „Das ist gar nicht so einfach“, bemerkte er. Gemeinsam wurde danach Butter hergestellt. Hühnerfüttern und Streicheln der Hasen waren weitere Programmpunkte. Große Augen bekamen die Kinder, als sie erfuhren, was aus den Feldfrüchten wie Getreide, Kartoffeln und Rüben alles an Nahrungsmitteln, die sie teilweise nur aus dem Supermarkt kennen, hergestellt wird. Zur Erinnerung bemalten die Mädchen und Buben eine aus Sperrholz ausgesägte Kuh und zum Abschied erhielten die Kinder außerdem ein Joghurt als kleine Wegzehrung.

Kühe aus Sperrholz durften die Kinder beim Besuch des Bauernhof der Familie Reichl als Erinnerung selbst bemalen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.