29.10.2019 - 16:02 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabOberpfalz

Freie Wähler wollen Altenstadt gestalten

Ich bin überzeugt, erklärt Bernhard Pscheidt, dass wir zur Kommunalwahl die beste Kandidatenliste haben. Der Bürgermeisterkandidat stellt neben der Präsentation der Kandidaten seine Vorstellungen und Pläne zum Wohle der Gemeinde dar.

Die Kandidaten der FWG Altenstadt für die Kommunalwahlen mit Gästen: (sitzend von links) Andreas Dippl, Claudia Plödt, Julia Barthmaier, Bürgermeisterkandidat Bernhard Pscheidt, Dr. Barbara Neuber, Sina Reber, Konrad Adam. (Stehend von links) Michael Eismann, Stellvertretender Landesvorsitzender Hans Martin Grötsch, Peter Schramek, Jürgen Eckert, Harald Strobl, Landratskandidat Tobias Groß, Thorsten Schramm, Manuel Ott, Julian Bäumler und Andreas Ehinger.
von Johann AdamProfil

Einstimmig nominierten die Mitglieder und Freunde der Freien Wählergemeinschaft im Vereinsheim der BSG Beyer & Co den Bürgermeisterkandidaten Bernhard Pscheidt und die Kandidaten für die Kommunalwahl 2020. "Wir müssen bürgerfreundlicher in Altenstadt werden", forderte Bernhard Pscheidt. Die Menschen müssen gut informiert und in Entscheidungen eingebunden werden. Ein gemeinsames Bürgernetzwerk, in dem man sieht „wer kann was, wer hilft mit, wer braucht Hilfe“ brauchen wir.

Die Naherholung ist laut Pscheidt wichtig. Dazu gehören auch Grünflächen statt Steine. "Wir brauchen nicht nach Artenschutz und Blühflächen zu schreien, wenn wir als Gemeinde unsere grünen Inseln zubetonieren oder mit Schottersteinen zu kippen", so der Kandidat. "Auch beim zukünftigen Gewerbegebiet wird sich unsere Fraktion mit einbringen. Die Vorschläge Solarflächen auf den Firmendächern, Zentrale Wärmeversorgung kombiniert mit Energieversorgung durch zum Beispiel ein Hackschnitzelheizkraftwerk sollten in die Pläne mit aufgenommen werden."

Pscheidt weiter: "Interkommunale Zusammenarbeit mit Nachbargemeinden Neustadt, Parkstein, Theisseil und Weiden möchte ich anstreben. Dabei werde ich mein Netzwerk bis in Landtag nutzen. Auch das Thema Altlasten will ich angehen. Es besteht zu diesem Problem bereits Kontakt mit dem bayrischen Umweltminister Thorsten Glauber."

"Beim Thema Verkehr treten wir auf der Stelle", sagt Pscheidt. "Hier müssen Lösungen gefunden und nicht Vorschläge, die aus unseren Reihen kamen, ignoriert werden." Am Herzen liegt Pscheidt auch die Jugend. Diese Generation sei die Zukunft der Gemeinde. Aus diesen Gründen fordert Pscheidt eine Jugendparlament. Über die Form wie, das umzusetzen wäre, könne man sich natürlich unterhalten. Ein Versprechen gebe er den Bürgern: „Ich werde als Bürgermeister immer mit Leidenschaft und Ehrlichkeit vollsten Einsatz für unser Altenstadt, für unsere Bürgerinnen und Bürger bringen. Wir packen an“.

Im Anschluss stellten sich die 16 Kandidaten für die Kommunalwahlen im kommenden Jahr vor. Einstimmig wurde auch beschlossen, mit der Kreisvereinigung Neustadt-Weiden der Freien Wähler eine gemeinsame Liste zu stellen. Landratskandidat Tobias Groß (Edeldorf) stellte sich und seine Ziele kurz vor. Er machte den Kandidaten Mut, sich dem Votum der Wähler zu stellen. Hans Martin Grötsch, stellvertretender Landesvorsitzender (Königstein) lobte, dass sich in Altenstadt so viele junge und kompetente Kandidaten für die Wahlen 2020 gefunden haben. Bürgermeisterkandidat und Listenführer Pscheidt zeigte sich davon überzeugt „die beste Liste“ in der Gemeinde in das Rennen schicken zu können. Es ist ein breites Spektrum an Berufen und eine gute Altersstruktur abgebildet. Vor allem die vielen jungen Kandidaten sind ein Plus für Altenstadt.

Die Liste der Freien Wählergemeinschaft für die Kommunalwahlen 2020:

Platz 1: Bernhard Pscheidt(45 Jahre/Geschäftsführer), Platz 2: Claudia Plödt (36 Jahre/Finanzbeamtin), Platz 3: Konrad Adam (55 Jahre/Finanzbeamter), Platz 4: Michael Eismann (47 Jahre/ Brauer), Platz 5: Peter Schramek (41/Finanzberater), Platz 6: Sina Reber (21 Jahre/Studentin für Lehramt), Platz 7: Thorsten Schramm (43 Jahre/Glasmacher), Platz 8: Julian Bäumler (22 Jahre/Elektromeister), Platz 9: Jürgen Eckert (46 Jahre/Diätkoch), Platz 10: Dr. Barbara Neuber (35 Jahre/Lehrkraft an der Fachakademie für Sozialpädagogik), Platz 11: Manuel Ott (40 Jahre/Polizeibeamter), Platz 12: Harald Strobl (53 Jahre/ Leitender Angestellter), Platz 13: Andreas Dippl (35 Jahre/Eventmanager), Platz 14: Julia Barthmaier (28 Jahre/Hausfrau), Platz 15: Andreas Ehinger (53 Jahre/ Angestellter Bundeskasse Weiden), Platz 16: Bernhard Neiser (59 Jahre Lagerist). Ersatzkandidaten sind Johann Adam (64 Jahre/Rentner) und Peter Schiml (49 Jahre/ Friseur).

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.