23.02.2020 - 11:35 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabOberpfalz

Gärtner begrüßt Gäste beim Seniorenfasching

Rund 150 meist maskierte Gäste besuchen den Seniorenfasching in „D´Wirtschaft“. Für die Musik sorgen die „Hoidlbrummer“. Geboten wird ein unterhaltsames Programm mit Tanz- und Sketcheinlagen.

Mit einem dreifachen „Altenstadt Helau“ eröffnete Bürgermeister Ernst Schicketanz (Mitte) zusammen mit den beiden Seniorenbeauftragten Annett Kamm (links) und Elfi Gierlinger (rechts) den Seniorenfasching.
von Werner SchmolaProfil

Großen Zusprach fand der Seniorenfasching. Mit dabei waren auch Bewohner der beiden Seniorenwohnheime. Es wurde gesungen, geschunkelt, getanzt und viel gelacht. Kaffee und Kuchen gab es kostenlos.

Mit einem dreifachen „Altenstadt Helau“ eröffnete Bürgermeister Ernst Schicketanz, der sich als Gärtner verkleidet hatte, die Veranstaltung. „Vergessen Sie die Sorgen des Alltags und genießen Sie schöne und unbeschwerte Stunden.“ Er dankte den Seniorenbeauftragten Annett Kamm und Elfi Gierlinger für die Organisation. Zusammen kümmerten sie sich um das leibliche Wohl der Gäste.

Schnell war die Tanzfläche gefüllt. Der Hammerleser Faschingsverein sorgte unter der Regie von Präsidentin Verena Hoch mit Einlagen für weitere Unterhaltung. Mit dabei waren das Prinzenpaar Diana I. und Andreas II. (Eröffnungswalzer), die Prinzengarde (Gardemarsch), das Kinderfunkenmariechen Selina Scheidler (Solo-Tanzeinlage)und die Jugendgarde (Jugendschautanz).

Lore Leitmeier und Wilhelm Moser sorgten mit ihren Sketchen für viel Gelächter. Schließlich gab es Faschingsorden für Bürgermeister Ernst Schicketanz, die Gemeinderäte Dominik Baschnagel, Elfi Gierlinger, Gabriele Hagemann, Annett Kamm und Elisabeth Weiß.

Rund 150 Gäste besuchten den Seniorenfasching der Gemeinde.
Der Hammerleser Faschingsverein begeisterte mit verschiedenen Auftritten die Gäste.
Es wurde gesungen, geschunkelt, getanzt und viel gelacht.
Lore Leitmeier (rechts) und Wilhelm Moser (links) sorgen mit ihren Sketchen für viel Gelächter.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.