15.03.2021 - 11:53 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabOberpfalz

Rentnergruppe richtet Platz für Ruhebänke in Altenstadt her

Vor etwa 25 Jahren gab es im Julius-Meister-Weg Bänke, die schon lange verschwunden sind, zum rasten. Jetzt wurden wieder zwei Ruhebänke aufgestellt.

Im gebührenden Abstand probierten Pfarrer Thomas Kopp und Bürgermeister Ernst Schicketanz(von links) die neuen Ruhebänke.
von Johann AdamProfil

Die katholische Pfarrkirche ist nicht nur ein Ort für die Gottesdienst und Feiern, sondern auch ein Ort der Stille und Ruhe. Jetzt können die Einwohner Altenstadts auch im Julius-Meister-Weg auf zwei Ruhebänken, gegenüber des Seiteneingangs, innehalten. Bürgermeister Ernst Schicketanz und Pfarrer Thomas Kopp freuten sich beim Probesitzen über ein gelungenes Werk. In 65 Arbeitsstunden hat die Rentnergruppe der Pfarrei den Untergrund für die Sitzgelegenheiten hergerichtet. So wurde eine Mauer abgeschnitten, Splitt verteilt und Pflaster verlegt. Die ebenerdig aufgestellten Bänke und teilweise das Material spendete die Gemeinde. Pfarrer Kopp bedankte sich bei Bürgermeister für die Unterstützung, so dass die ursprüngliche Idee umgesetzt werden konnten. Bürgermeister Schicketanz erklärte, dass die Gemeinde gern geholfen hat, um für die Menschen diesen Platz des „Innehaltens“ zu ermöglichen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.