21.05.2019 - 15:21 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabOberpfalz

Schlechter Start in die neue Saison

Keinen guten Start erwischen die Mannschaften der Tennisabteilung des SV Altenstadt. Die meisten Teams müssen sich ihren Gegnern geschlagen geben.

von Johann AdamProfil

Am 1. Spieltag in der Regionalliga mussten die Altenstädter beim 1. FC Nürnberg antreten. Die in stärkster Besetzung angetretenen Franken ließen den Altenstädtern kaum eine Chance. Max Stangl musste auf Grund einer Verletzung sein Spiel kampflos abgeben. Der an 4 spielende Albert Bulligan setzte einen Matchball knapp ins Aus und verlor dann mit 11:13. Jochen Leipold und Emil Pampoulov gewannen ihre Einzel, ebenso wie das Duo Rupprecht/Pampoulov. Das Endergebnis lautete 6:3 für Nürnberg.

In den Oberpfalz-Ligen hatten die Herren 60 spielfrei. Außer der neu gegründeten Herren II, die sich ein Unentschieden gegen TCL Michelfeld erkämpfte, gingen alle anderen Mannschaften als Verlierer vom Platz.

Der 2. Spieltag brachte dem Regionalligateam den ersten Sieg. Gegen TC Blutenburg München gewann Roland Nirschl mit 2:6,6:0 und 12:10 seine Einzel. Durch Siege von Albert Bulligan, Jochen Leipold und Emil Pampoulov stand es 4:2 für die Altenstädter. Das eingespielte Doppel Rupprecht/Pampoulov holte dann noch den wichtigen 5. Punkt.

Am Mittwoch, 22. Mai, findet das erste Heimspiel der Saison für die Regionalliga-Mannschaft statt. Gegen den TC Gernlinden sollte ein Sieg möglich sein. Beginn ist um 11 Uhr.

Die Damen 40 I erkämpften in der Bezirksliga nach der 1:5-Niederlage im ersten Spiel nun gegen die DJK Irchenrieth ein Unentschieden. Nicole Troidl und Sandra Meier gewannen ihre Einzelbegegnungen und im Doppel waren dann Nicole Troidl und Anke Heigl siegreich.

Die Herren 60 II verließen in ihrem ersten Spiel der Saison gegen den SV Mitterteich den Platz mit einem Unentschieden. Nach einer 3:1-Führung dank erfolgreicher Einzel von Peter Müller, Josef Merther und Josef Singer schien der Sieg sicher. Doch dann gingen beide Doppel verloren.

Eine schwere Aufgabe hatte die neu gegründete Mannschaft der Herren II zu bewältigen. Das Spiel gegen die SpVgg Thurndorf II ging dann auch glatt mit 1:5 verloren. Nur Lukas Mrosek gewann sein Match mit 4:6, 6:1 und 13:11.

Die zweite 2:7-Niederlage kassierte auch das Team Herren I gegen TC Vilseck. Lediglich Werner Gößl gewann sein Einzel. Dominik Baschnagel gab im zweiten Satz beim Stande von 7:6 und 1:2 verletzungsbedingt auf.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.