02.10.2019 - 11:25 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabOberpfalz

SPD-Fraktion vor Ort

Es gibt noch viel zu tun im Ortsteil Meerbodenreuth. Darin sind sich Bürgermeister Ernst Schicketanz und seine SPD-Fraktion bei einem Ortstermin einig . Aber es läuft auch schon Einiges.

Die Altenstädter SPD-Fraktion am neu zu gestalteten Dorfplatz in Meerbodenreuth.
von Werner SchmolaProfil
Die SPD-Fraktion besuchte den Ortsteil Meerbodenreuth, um sich ein Bild über notwendige Maßnahmen zu machen. Einige Maßnahmen laufen bereits.

Die Altenstädter SPD-Gemeinderatsfraktion folgte der Einladung des neuen Meerbodenreuther Ortsvorsitzenden Christian Reichl und sah sich im Ortsteil um. Der Dorfplatz an der Kapelle wird im nächsten Jahr neu angelegt und verschönert, kündigte Bürgermeister Ernst Schicketanz an. Fraktionssprecher Christian Schramek bestätigte, dass "die SPD zu 100 Prozent hinter dem Vorhaben steht".

Bei der Feuerwehr steht der Kauf eines Feuerwehrautos an. Dafür sind Mittel im Finanzplan vorgesehen. Allerdings entspricht die Fahrzeughalle nicht mehr den Anforderungen. Schicketanz zeigte sich aber offen für die beste und wirtschaftlichste Möglichkeit eines Neu- oder Umbaus.

Familienbeauftragte Elfi Gierlinger erkundigte sich nach dem Stand der Planungen für den Kinderspielplatz, den sie beantragt hatte. Der Bürgermeister berichtete, dass auch über einen neuen Standort bereits Gespräche laufen, da der vorgesehene Platz am Feuerwehrhaus ausscheide.

Ebenfalls besprochen wurde die von der SPD-Fraktion beantragte Erweiterung des Altenstädter Naherholungsgebietes. Dabei soll der Radverkehr auf bereits bestehende Wege zwischen Altenstadt und Meerbodenreuth geführt werden. Die Fraktion sprach sich erneut gegen einen Radweg entlang der Gemeindeverbindungsstraße aus. Dieser sprenge die Kosten und liege auf Privatgrund.

Schicketanz konnte auch hier bereits erste Planungen vorlegen. Die ersten Maßnahmen sollen noch in den nächsten Monaten umgesetzt werden. Später wäre somit auch noch eine Verbindung nach Parkstein, Buch und weiter bis ins Sauerbachtal möglich. Die SPD-Fraktion hat sich außerdem dafür ausgesprochen, manche Grünflächen im Dorf zu bepflanzen und so zusammen mit dem neuen Dorfplatz ein neues Gesamtbild des Ortskernes zu schaffen

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.