12.01.2021 - 13:40 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabOberpfalz

Wundnachsorge, Corona und Laborergebnisse: Altenstädter Arzt berät per Video-Sprechstunde

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Die Verunsicherung bei Patienten ist hoch, gleichzeitig ist medizinisches Personal besonders durch die Pandemie gefährdet. Dr. Dominik Kuhbandner aus Altenstadt/WN bietet deshalb einen eher ungewöhnlichen Weg der Patientenbetreuung an.

Dr. Dominik Kuhbandner bietet in der Gemeinschaftspraxis Dr. Kreuzer und Dr. Kuhbandner in Altenstadt/WN eine Video-Sprechstunde an. So hat er online schon Patienten beraten, die gerade in Frankfurt oder Äthiopien waren.
von Sonja Kaute Kontakt Profil

Wenn Dr. Dominik Kuhbandner an seinem Schreibtisch sitzt und einen Patienten berät, hat er diesen nicht unbedingt direkt vor sich sitzen. Seit April bietet der Allgemein- und Notfallmediziner in der Gemeinschaftspraxis Dr. Kreuzer & Dr. Kuhbandner in Altenstadt/WN eine Video-Sprechstunde an. Und seine Patienten sitzen dabei nicht immer zu Hause in der Oberpfalz.

"Wir hatten zum Beispiel eine Patientin aus meiner Praxis, die im Frühjahr in Frankfurt war und positiv auf Corona getestet worden war. Vor Ort fand sie keinen Arzt, der sie behandeln wollte, und so habe ich sie über Video behandelt und mich immer wieder zugeschaltet", erzählt der 42-jährige Arzt. Auch ein Rezept schickte er nach Frankfurt. Ein anderer Patient von ihm sei auf in Äthiopien positiv auf das Coronavirus getestet worden. "Der saß dort fest und wollte Kontakt aufnehmen", so Kuhbandner, der auch diesen Patienten per Video beriet.

Täglich Corona-Untersuchungen

"Es gibt viele Unsicherheiten bei den Patienten, viele wollen Kontakt halten. Per Video kann ich sie auch weit weg behandeln. Ich kann ihnen keine Spritze geben, aber ich kann beraten, Medikamente empfehlen." Dabei sei es wichtig, dass er den Patienten sehen kann. "Das macht einen großen Unterschied. Ich kann auch per Video seine Atemfrequenz prüfen und mir einen optischen Eindruck verschaffen. Ich kann Wunden anschauen und Ergebnisse aus dem Labor besprechen." Und wenn es ganz dringend sei, könne er notfalls auch von zu Hause aus eine Sprechstunde anbieten.

Kuhbandner bietet diesen Service seinen Patienten seit April aktiv an. Die Kassenärztliche Vereinigung habe es ermöglicht, das schnell abzuwickeln. Man könne die Infektionswelle jetzt mit der im April gar nicht vergleichen. "Ich untersuche jeden Tag zwei, drei Patienten wegen Corona", sagt der Mediziner.

"Der persönliche Kontakt ist natürlich besser. Aber ich biete die Video-Sprechstunde jedem meiner Patienten an. Und sie ist natürlich auch sicherer für die Praxis." Neue Patienten nehme er allerdings nicht mehr auf.

Keine Aufzeichnung

Sorgen um den Datenschutz müsse sich niemand machen. "Es wird kein Video aufgezeichnet. Die Patienten bekommen einen Link per E-Mail oder Sms und müssen diesen anklicken. Sie müssen nichts installieren, es werden keine Daten gespeichert, jeder Patient wird neu eingegeben. Das Gespräch wird wie sonst auch im Praxisverwaltungssystem dokumentiert." Der Patient brauche lediglich eine Kamera am Smartphone oder Tablet und einen Mail-Zugang beziehungsweise müsse Sms empfangen können.

Nur noch vor seinem Tablet sitzt der Altenstädter Arzt allerdings nicht. "Zu Beginn des Lockdowns gab es mehr Ängste und Sorgen als im Moment. Jetzt berate ich circa zwei Mal pro Woche per Video. Aber es fragen immer mehr Patienten explizit danach." Für seine Video-Sprechstunde gibt es fixe Termine: immer Dienstagvormittag und Donnerstagnachmittag, nach vorheriger telefonischer Vereinbarung.

Vormerkungen für Corona-Impfungen jetzt online möglich

München

Die wichtigsten Infos zur Coronalage in der nördlichen Oberpfalz

Oberpfalz

"Ich kann auch per Video seine Atemfrequenz prüfen und mir einen optischen Eindruck verschaffen. Ich kann Wunden anschauen und Ergebnisse aus dem Labor besprechen."

Dr. Dominik Kuhbandner

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.