28.08.2018 - 14:39 Uhr
Altglashütte bei BärnauOberpfalz

Besucherzahlen als Motivation

Noch bis Sonntag, 2. September, hat das Freibad Altglashütte geöffnet. Betriebsleiter und Schwimmmeister Siegfried Walter zieht ein positives Fazit.

Auch wenn es hier nicht so ausschaut - dunkle Wolken zogen heuer selten über das Freibad Altglashütte. Schwimmmeister Siegfried Walter ist mit den Besucherzahlen zufrieden.
von Externer BeitragProfil

Da die Temperaturen in der Nacht schon auf bis 5 Grad sinken, ist im Freibad auf der Altglashütte am Sonntag, 2. September, der letzte Badetag. Durch die langanhaltenden hohen Temperaturen ist laut Walter "die Badefreudigkeit mittlerweile weitgehend zurückgegangen". Zwar liege die Wassertemperatur noch bei bis zu 26 Grad, aber der entsprechende Anreiz, das Freibad zu besuchen, sei gering.

"Wir müssen hart kalkulieren", berichtet Schwimmmeister Siegfried Walter, zugleich Kassier des Förderkreises. "Wir haben zwar zufriedenstellende Besucherzahlen, müssen jedoch sparsam wirtschaften. Wenn die Herbstnächte noch kühler werden und auch die Tagestemperaturen nicht zu einem Badebesuch einladen, werden wir kommenden Sonntag die Badesaison 2018 beenden."

Mit den Besucherzahlen zeigt sich Walter zufrieden. "Wir haben rund 5000 Besucher mehr gegenüber dem Vorjahr", so der Schwimmmeister. "Wir hatten an den sonnigen Tagen einen guten Besuch, was uns motiviert, das Freibad weiter zu erhalten. An den Wochenenden zählten wir über 1000 Gäste."

Die Höhenlage der Altglashütte würde sich jedoch in den Herbsttagen vorzeitig bemerkbar machen. Die derzeitigen Besucherzahlen würden daher nicht mehr in Relation stehen, um die aufzubringenden Energiekosten zudecken, "daher ist eine vorzeitige Schließung gerechtfertigt".

Nach der Badesaison gebe es noch viel bis zum Winter viel zu tun. "Man kann nicht einfach den Schlüssel umdrehen und das Bad seinem Schicksal überlassen", sagt Walter. Sobald der Frost komme, müssten die Einwinterungsarbeiten abgeschlossen sein. Mit großer Sorgfalt seien die Beckenein- und Auslaufleitungen abzudichten und alle wasserführenden Leitungen zu entleeren, damit es im Frühjahr keine bösen Überraschungen gibt.

Die lange Stillstandszeit über den Winter verlange, dass weitere Wartungs- und Reparaturarbeiten durchgeführt werden. Auch die Pflege der Außenanlagen erfordere viel Zeitaufwand. "Hierzu können sich noch ehrenamtliche Helfer melden", wirbt der Schwimmmeister. Der Vorstand des Förderkreises Freibad Altglashütte wolle sich außerdem für den zahlreichen Besuch bedanken. Auch die Mitglieder sollte man hervorheben. "Sie leisten mit ihren Beiträgen Vorauszahlungen, welche den Organisatoren Mut und die Verpflichtung geben, das Bad weiter zu betreiben", erklärt Siegfried Walter.

Hintergrund:

Traditionsgemäß findet zum Abschluss der Freibadsaison am Sonntag, 2. September, ab 10 Uhr wieder ein gemütlicher Frühschoppen statt. Dabei gibt es Weißwürste und saure Zipfel.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.