23.05.2018 - 12:26 Uhr
Altglashütte bei BärnauOberpfalz

Josef Frank ein „Siebziger“

Stütze in den Vereinen

Josef Frank (Bildmitte mit Lebensgefährtin Marianne) freute sich über die vielen Glückwünsche zu seinem 70. Geburtstag. Mit im Bild Sohn Andreas, Schwiegertochter Martina und Enkelin Vivien sowie die Abordnungen der verschiedenen Vereine.
von Autor BIRProfil

(bir) In die Riege der so genannten "70er" durfte sich vor einigen Tagen Josef Frank einreihen. Verwandte, Freunde, seine Nachbarn und nicht zuletzt viele Vereine feierten mit ihm im Gasthof Blei auf der Altglashütte seinen „runden“ Geburtstag.

Zu den engsten Gratulanten zählten natürlich seine Lebensgefährtin Marianne Bauer, sein Sohn Andreas sowie Schwiegertochter Martina und Enkelkind Vivien.

Eine große Stütze ist Josef Frank schon seit vielen Jahren bei der Liftgemeinschaft Altglashütte und als Kassier beim OWV. Auch bei Veranstaltungen des Skiclubs, wie etwa als Streckenposten, war er immer hilfreich zur Stelle, wenn er gebraucht wurde. In der Vorstandschaft der Feuerwehr Hohenthan hat er über einen längeren Zeitraum die Kameraden aus Altglashütte mit vertreten. Ebenso zuverlässig übt er auch seit langem bei der KSRK Hohenthan das Amt des Kassenprüfers aus.

Josef Frank konnte daher auch von der Liftgemeinschaft Altglashütte, dem OWV, dem Skiclub, der FFW Hohenthan-Altglashütte, der KSRK Hohenthan und der Blaskapelle Thanhausen die besten Glückwünsche zu seinem 70. Geburtstag entgegennehmen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.