01.04.2019 - 16:56 Uhr
Altglashütte bei BärnauOberpfalz

Wiege des Langlaufzentrums

Walter Frank bleibt an der Spitze des Skiclubs Altglashütte. Bei der Jahresversammlung wurde der seit dem Gründungsjahr 1974 amtierende Vorsitzende in seinem Amt bestätigt.

Viele Helfer sind bei Veranstaltungen wie hier bei den Schulmeisterschaften nötig: (von links) Klaus Winkler, Walter Frank, Werner Gradl, Siegfried Walter, Heinz Kett und Hermann Gradl.
von Externer BeitragProfil

Bei dem Treffen am Samstag im Gasthaus Blei bedankte sich Walter, dass sich viele Mitglieder die Zeit nahmen und mit ihrer Anwesenheit Interesse am Vereinsgeschehen zeigten. Nach einem kurzen Gedenken der verstorbenen Mitglieder gab der Vorsitzende seinen Tätigkeitsbericht. "Die Winter sind nicht mehr so anspruchsvoll wie in den früheren Jahren", stellte er fest. Größere Vereinsmeisterschaften würden von den ausführenden Organisationen eigenständig ausgerichtet.

Frank nannte den Kreisentscheid der Schulen und die Teilnahme am Bayerisch-Böhmischen Volksskilauf. Die Ausflugsfahrt zum Wilden Kaiser fand ebenso wie der Wandertag der Ortsgemeinschaft Altglashütte zur Burg Liebenstein großes Interesse.

Eine Satzungsänderung betraf die Regularien im Fall der Auflösung des Vereins. Ein eventuell vorhandenes Vermögen soll demnach an die Stadt Bärnau mit der Maßgabe übergehen, es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke im Sinne der Satzung zu verwenden. Die Mitglieder genehmigten diese Änderung einstimmig.

Kassier Johann Beimler legte einen gewohnt umfangreichen Kassenbericht vor, dem zu entnehmen war, dass der Verein umsichtig gewirtschaftet hat. Die Kassenprüfer Robert Birkner und Josef Frank bestätigten einwandfreie Kassenführung. Nach der Entlastung stand einer Neuwahl des Vorstands nichts mehr im Wege. Es gab keine großen Änderungen. Das Ergebnis: Vorsitzender Walter Frank, erster Stellvertreter Siegfried Walter, zweiter Stellvertreter Horst Schuller, dritter Stellvertreter Evi Schuller. Neue Kassiererin wurde Jasmin Jung. Schriftführerin ist Martha Jung. Als Kassenprüfer fungieren Johann Beimler und Josef Frank, als Beisitzer Werner Gradl, Winfried Kispert, Engelbert Träger, Theo Dittmann und Dieter Würstl.

Siegfried Walter erinnerte an die großartigen Leistungen, als im Jahr 1974 der Verein gegründet wurde: "Den Grundstein des heutigen Langlaufzentrums legte der Skiclub Altglashütte." Bevor ein Motorschlitten zum Spuren der Loipen vorhanden war, wurden die benötigten Strecken von Skiläufern mit Muskelkraft gezogen. "Es war harte Knochenarbeit und mit primitiven Mitteln wurde Großartiges geleistet."

Stadtrat Engelbert Träger dankte dem Verein, auch im Namen der Stadt, für die ehrenamtliche Arbeit. Um alle Aufgaben erfüllen zu können, seien gegenseitiges Einvernehmen und gute Zusammenarbeit notwendig. "Unsere Freizeitangebote im Winter und auch im Sommer sind für die Region für den Fremdenverkehr sehr wichtig", bekräftigte Träger.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.