17.11.2019 - 10:20 Uhr
AmbergOberpfalz

16-Jähriger springt vor fahrende Autos

Die Polizei in Amberg hatte es am frühen Sonntagmorgen mit einem jungen Mann zu tun, der erheblich betrunken war und sich wohl in einer psychischen Ausnahmensituation befand. Er sprang vor fahrende Autos.

Symbolbild
von Stephanie Wilcke Kontakt Profil

Der 16-jährige Fußgänger überquerte gegen 0.30 Uhr den Kaiser-Ludwig-Ring auf Höhe des Bahnhofs. Gleichzeitig bog ein 22-jähriger Autofahrer in die Bahnhofsstraße ein. Da sprang der junge Mann plötzlich vor das fahrende Fahrzeug. Der 22-Jährige reagierte schnell und verhinderte den Zusammenstoß mit einer Vollbremsung.

Der junge Mann lief weiter in Richtung Post und sprang dort erneut vor den fließenden Verkehr. Das Auto eines 27-Jährigen touchierte ihn dabei. Die Polizeibeamten stellten bei dem 16-Jährigen 1,6 Promille Alkohol im Blut fest. Er blieb bei seiner Aktion scheinbar unverletzt, kam jedoch zur Abklärung ins Klinikum. Von dort wurde er an eine Fachklinik überwiesen.

Am Auto des 27-Jährigen entstand kein Schaden, der Jugendliche muss sich trotzdem wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.