02.08.2020 - 11:13 Uhr
AmbergOberpfalz

2,74 Promille nicht das größte Problem

Ein 27 Jahre alter Radfahrer wird auf der Bayreuther Straße in Amberg von der Polizei gestoppt. Schnell wird klar, dass sein Promillewert von 2,74 nicht sein größtes Problem ist.

Ein Radfahrer hatte 2,74 Promille intus. Ins Gefängnis muss er aus einem anderen Grund.
von Thomas Kosarew Kontakt Profil

Das war mehr als nur ein Glas zu viel: Am Samstag kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Amberg um 14.35 Uhr auf der Bayreuther Straße einen 27-jährigen Radfahrer. Dabei wurde deutlich, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab vor Ort einen Wert von 2,74 Promille. Die Fahrt war damit beendet. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass gegen den 27-jährigen ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth vorliegt. Der Radfahrer wurde deswegen in die Justizvollzugsanstalt Amberg gebracht.

Weitere Blaulicht-Meldungen lesen Sie hier

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.