10.05.2019 - 13:37 Uhr
AmbergOberpfalz

85-Jähriger mit Traktor zu schnell unterwegs

Ganz egal, wie schnell der 85-Jährige mit seinem Traktor samt Anhänger unterwegs war: Für das Bremsmanöver, das ihm die Einfahrt in den Kreisverkehr abverlangte, war es zu schnell. Denn dadurch machte sich die Ladung selbstständig.

Symbolbild.
von Markus Müller Kontakt Profil

Der 85-Jährige fuhr am Donnerstagmittag mit seinem Gespann auf der Leopoldstraße stadtauswärts und wollte in den Kreisverkehr Richtung Gerresheimer Straße einbiegen. Verkehrsbedingt musste er dabei anhalten. Er bremste so stark ab, dass das Heck der Zugmaschine durch das Gewicht des Anhängers nach links geschoben und mit der Front nach rechts über den Grünstreifen und den Gehweg versetzt wurde. Erst an der Mauer kam der Traktor zum Stehen. "Durch den Unfall entleerte sich ein Teil des geladenen körnigen Düngers auf die Fahrbahn", beschreibt der Pressebericht der Polizeiinspektion Amberg das daraus resultierende Malheur. Den Dünger beseitigten dann die Feuerwehr und der Betriebshof der Stadt Amberg. Eine für den Fahrer positive Tatsache kann die Polizei auch mitteilen: "Das Gespann blieb trotz eines Schadens in Höhe von 6000 Euro fahrbereit."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.