05.04.2020 - 12:19 Uhr
AmbergOberpfalz

Abriss: Letzter Akt für ehemaliges Gasthaus Lotter

Der Bagger ist da, der Abriss hat begonnen: Letzter Akt in der Geschichte des ehemaligen Gasthauses Lotter in der Gerberstraße in Amberg. Ein einschneidendes Ereignis auch für den FSV Gärbershof: Hier wurde der Verein 1963 gegründet.

Die Arbeiten zum Abbruch des ehemaligen Gasthauses Lotter haben begonnen.
von Kristina Sandig Kontakt Profil

Am Stammtisch des Gasthauses Lotter wurde einst der FSV Gärbershof aus der Taufe gehoben, jetzt hat der Abriss des Gebäudes an der Gerberstraße begonnen. Nach Angaben des FSV Gärbershof hatte im Juni 1963 Josef Mertlbauer am Stammtisch von Franz Lotter angeregt, mit der Freunden aus der ehemaligen Metzger-Elf einen Sportverein mit dem Namen FSV Gärbershof zu gründen. Bei der Gründungsversammlung, die am 7. Dezember 1963 folgte, gaben sich die Mitglieder auch eine Vereinssatzung. Zum Vorsitzenden wurde der damalige Bürgermeister Georg Hilburger gewählt. Weiter gehörten dem Gründungsvorstand Erwin Schenkl als stellvertretender Vorsitzender und Spartenleiter, Helmut Graubmann als Kassier und Heinrich Duffek als Schriftführer an. 37 Gründungsmitglieder hatten den Verein aus der Taufe gehoben: Kommunalpolitiker, Verwaltungsfachleute, Landwirte, Geschäftsleute, Arbeitnehmer und Unternehmer.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.