14.10.2019 - 18:32 Uhr
AmbergOberpfalz

Aktion Weihnachten im Schuhkarton hat begonnen

Landrat Richard Reisinger sowie Jedida und Jürgen Strobel aus Sulzbach-Rosenberg haben die ersten Päckchen gepackt. Und damit den offiziellen Startschuss für die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" im Landkreis gegeben.

Auch in diesem Jahr konnten Jürgen und Jedida Strobel Landrat Richard Reisinger (von links) als Schirmherren für „Weihnachten im Schuhkarton“ gewinnen.
von Externer BeitragProfil

Die Geschenkkartons sollen bedürftigen Kindern eine Freude machen. Rund um den Globus engagieren sich Zehntausende für die Aktion der christlichen Hilfsorganisation Samaritan's Purse (ehemals "Geschenke der Hoffnung"). Landrat Richard Reisinger ist zum dritten Mal Schirmherr. Ihn begeistert, dass es so viele Menschen gibt, die mitmachen. Für Jedida Strobel ist die Aktion "viel mehr als der Transport von Geschenkkartons von A nach B: Sie bettet sich vielmehr ein in ein umfassendes Angebot vielfältiger Unterstützung der Organisation und macht Liebe mit Händen greifbar."

Jedida und ihr Mann Jürgen engagieren sich dafür seit Jahren ehrenamtlich. Abgabeschluss ist heuer Freitag, 15. November. In der Region gibt es knapp 20 Abgabestellen, zu denen man sein(e) Päckchen bringen kann. Die Geschenke aus dem deutschsprachigen Raum gehen an Kinder in Bulgarien, Georgien, Lettland, Rumänien und die Ukraine.

Info:

Im Blickpunkt

Abgabestellen

Sulzbach-Rosenberg: Sammelpunkt: Jedida und Jürgen Strobel, Rieglesbrunnenstraße 12 (0 96 61/81 35 05); Marienapotheke, Spitalgasse 1 (0 96 61/872 50); St.-Anna- Krankenhaus/Comcenter, Krankenhausstraße 16 (0 96 61/52 00); Bäckerei Strobel Pirnermühle, Hauptstraße.2a (0 96 61/61 65).

Poppenricht: Karin und Wolfgang Geih, Neue Heimat 22 (0 96 21/6 49 18); Ramona Scharl, Witzlhof 11 (0 96 21/67 42 12).

Edelsfeld: Frischemarkt Scharf, Weißenbergerstraße 3 (0 96 65/81 35).

Das gehört ins Paket

Wer mitmachen möchte, füllt einen eigenen Schuhkarton mit neuen Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen der Altersklasse 2 bis 4, 5 bis 9 oder 10 bis 14 Jahren. Bewährt hat sich eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten. Packtipps gibt es auf Flyern in den Annahmestellen und verschiedenen Geschäften oder online (www.weihnachten-im-schuhkarton.org). Zum ersten Mal können auch einzelne, neue Geschenke beim Frischemarkt Scharf in Edelsfeld und bei Familie Strobel in Sulzbach-Rosenberg abgegeben werden. Freiwillige packen diese dann zu weiteren Kartons zusammen. Da bei der Aktion auch Kosten anfallen, empfehlen die Organisatoren pro Kind eine Spende von zehn Euro (in bar, online oder auf das Konto Samaritan’s Purse, Iban: DE12 3706 0193 5544 3322 11, Verwendungszweck 300 500/Weihnachten im Schuhkarton + Spender-Adresse für Bestätigung).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.