07.07.2020 - 14:50 Uhr
AmbergOberpfalz

Unter Alkoholeinfluss teilweise bis auf die Gegenfahrbahn

Wiederholt fällt eine 73-jährige Autofahrerin auf den Bundesstraßen 299 und 85 durch ihre Fahrweise auf. Teilweisen nutzt sie die gesamte Straßenbreite.

Symbolbild
von Thomas Kosarew Kontakt Profil

Ein Zeuge teilte der Polizei am Montag gegen 22 Uhr mit, dass auf der Bundesstraße 299 von Ursensollen in Richtung Amberg ein schwarzer Geländewagen in unsicherer Fahrweise unterwegs sein soll. Dabei soll es auch zu gefährlichen Situationen im Begegnungsverkehr gekommen sein. Schon kurze Zeit später entdeckte eine Streifenbesatzung des Einsatzzuges Amberg das beschriebene Fahrzeug auf der B 85 in Fahrtrichtung Sulzbach-Rosenberg. Anhalteversuche scheiterten zunächst an der Ignoranz der Geländewagenfahrerin. Das vom Zeugen beschriebene Fahrverhalten bestätigte sich aber: Es ist von Schlangenlinien die Rede, die vom rechten Bankett bis zur Gegenfahrbahn hinüber reichten. Bei der Abzweigung nach Grund (Stadt Sulzbach-Rosenberg) hielt der Geländewagen schließlich an. Bei der Kontrolle der 73-jährigen Fahrerin war den Beamten der Grund für das Verhalten schnell klar. Ein Atemalkoholtest lieferte einen Wert von etwa 1,3 Promille. Es folgten eine Blutentnahme im Krankenhaus und die Beschlagnahmung des Führerscheines. Da es bereits im Vorfeld zwischen Ursensollen und Amberg zu gefährlichen Situationen gekommen sein soll, ermittelt die Polizei gegen die Frau wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Weitere Polizei-Meldungen aus der Region

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.