10.03.2020 - 17:25 Uhr
AmbergOberpfalz

In Amberg reihenweise Absagen

Um die Ansteckungsgefahr zu reduzieren und so dazu beizutragen, dass sich die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamt, hat sich die Stadt Amberg entschlossen, einige Veranstaltungen auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Der Ostermarkt im Stadtmuseum Amberg ist abgesagt worden - Hintergrund ist die Corona-Epidemie.
von Externer BeitragProfil

Abgesagt wegen des Coronavirus wurden in Amberg die Schmidt-Spiele-Tour am Samstag, 14. März, im Stadtmuseum, das Kindertheaterfestival vom 15. bis 20. März im Klärwerk und – in Absprache mit dem Siemens-Werk Amberg – auch das Wohltätigkeitskonzert des Siemens-Orchesters München am Sonntag, 22. März, im Stadttheater. Gleiches gilt für die Lions-Musiknacht im ACC am Donnerstag, 2. April, nachdem eine Beteiligung des Chors des Gregor-Mendel-Gymnasiums ohnehin nicht möglich wäre. Tickets werden zurückgenommen. Der Kaufpreis wird erstattet.

Ganz ausfallen muss der Ostermarkt am Sonntag, 29. März. Zu dieser Veranstaltung im Stadtmuseum kommen erfahrungsgemäß weit über tausend Besucher. Ebenfalls abgesagt wurde für die Städtische Wirtschaftsschule Friedrich Arnold der „Tag der offenen Tür“ sowie der „Talk in der Ziegelgasse“ am Samstag, 14. März.

„Uns ist es wichtig, dass die Verbreitung des COVID-19-Virus soweit möglich verhindert werden kann oder zumindest langsamer vonstattengeht“, begründen OB Michael Cerny und Kulturreferent Fabian Kern diesen Schritt. Zu ihrem großen Bedauern sehen sie in den genannten Fällen momentan jedoch keine andere Möglichkeit zu reagieren. Die regulären Vorstellungen im Stadttheater finden vorerst statt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.