08.10.2019 - 17:08 Uhr
AmbergOberpfalz

Amberg statt Theuern: Neuer DFB-Stützpunkt eröffnet

Amberg ist jetzt offiziell ein Stützpunkt des Deutschen Fußballbundes. Der TSV Theuern hat die Partnerschaft mit dem DFB beendet. Doch ein Nachfolger wurde schnell gefunden.

Auf dem Bild von links: Norbert Wellnhofer, Wolfgang Meier, Bernhard Scheidig, Johannes Ederer, Oberbürgermeister Michael Cerny, Lutz Ernemann, Norbert Fischer, Sebastian Binner und Bastian Ellmaier.
von Externer BeitragProfil

Nach Jahren der Zusammenarbeit mit dem DFB hatte sich der TSV Theuern laut einer Pressemitteilung „aufgrund eines erhöhten Eigenbedarfs“ entschlossen, die Partnerschaft zu beenden. Bei der Suche nach einer geeigneten Nachfolge habe sich Amberg als ideal erwiesen. „Mit dem neuen Standort können wir den hiesigen Talenten optimale Trainingsbedingungen bieten“, sagte Johannes Ederer. Der Nachwuchskoordinator für Ostbayern wies darauf hin, dass sich interessierte und talentierte Spieler der Jahrgänge 2005 bis 2008 jederzeit um die Aufnahme an einem der 64 bayerischen Stützpunkte bewerben und dort ein Probetraining absolvieren können. Kontaktadressen sind auf der Homepage des Bayerischen Fußballverbandes unter der Rubrik Talente & Auswahlteams hinterlegt. Auf dem Bild von links: Norbert Wellnhofer, Wolfgang Meier, Bernhard Scheidig, Johannes Ederer, Oberbürgermeister Michael Cerny, Lutz Ernemann, Norbert Fischer, Sebastian Binner und Bastian Ellmaier.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.