09.08.2020 - 13:23 Uhr
AmbergOberpfalz

Angebranntes Essen führt in Amberg zu Einsatz von Feuerwehr und Polizei

Aus dem Festmahl wurde nichts. Der Koch schlief ein, das Essen fing Feuer.

Der Rauchmelder war zuverlässig, setzte ein, als das Essen anbrannte. Der Koch war eingeschlafen.
von Markus Müller Kontakt Profil

Der Rauchmelder einer Wohnung in der Köferinger Straße setzte zu nachtschlafener Zeit ein: Samstagnacht um 1.20 Uhr. Das Gerät machte ordentlich Lärm, doch als Feuerwehr und Polizei anrückten, mussten sie den Wohnungsinhaber erst einmal wecken. Es stellte sich heraus: Der Mann war beim Kochen einfach eingeschlafen. Fast logische Folge: Das "Festmahl" (wie es die Polizei nennt) brannte an. Die Feuerwehr lüftete die Wohnung und rückte daraufhin wieder ab. "Glücklicherweise kam es zu keinem Sach- oder Personenschaden", teilt die Polizeiinspektion Amberg in ihrem Pressebericht mit.

Angebranntes Essen beschäftigt in Amberg öfter mal die Polizei

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.