11.09.2019 - 21:12 Uhr
AmbergOberpfalz

Bartclub-Präsident Willi Preuß denkt nach 23 Jahren ans Aufhören

Das Ende einer Ära zeichnet sich beim Ostbayerischen Bart- und Schnauzerclub 1996 ab: Willi Preuß, der seit der Vereinsgründung vor 23 Jahren als Präsident an der Spitze des Clubs steht, bereitet seinen Abschied vor.

Bei der Siegerehrung der 1. Regensburger Dult-Bartmeisterschaft (von links): Gastgeber Peter Artmann („Artmann’s Herzl“), Moderator und Bartclub-Präsident Willi Preuß, Sieger Uwe Simon aus Regensburg, Kassenwartin Lisa Preuß und Christian Feicht, der designierte Nachfolger von Willi Preuß als Präsident.
von Markus Müller Kontakt Profil

Der designierte Nachfolger des 61-jährigen Sulzbach-Rosenbergers Preuß ist Christian Feicht aus Grafing. Wie Preuß gegenüber der AZ erläuterte, ist der Übergang in einer sanften Form vorgesehen: Bei der Jahresabschlussfeier sollen heuer zunächst Preuß und Feicht als gleichberechtigte Präsidenten gewählt werden. Im Frühjahr 2022 möchte Preuß dann zurücktreten, so dass ab diesem Zeitpunkt nur noch Feicht den Verein leitet.

In den vergangenen Tagen haben Mitglieder des Bart- und Schnauzerclubs einige Erfolge erzielt. So etwa bei der von ihm selbst ausgerichteten 1. Regensburger Dult-Bartmeisterschaft am Internationalen Tag des Bartes. In „Artmann’s Herzl“ gewann Uwe Simon aus Regensburg den Wettbewerb vor Thomas Häusler aus Burgweinting und Sebastian Bauderer aus Wernberg-Köblitz. Simon durfte sich über ein Wochenende mit einem Mercedes Cabrio freuen.

Eine weitere Veranstaltung des Clubs war die Meisterschaft an „Grafings zweitem Männertag“. In der Kategorie Schnauzbart siegte Timothy Hambrick aus Pfaffenhofen bei Kastl. Im Vollbart-Wettbewerb belegte Präsident Willi Preuß den 2. Platz. Im Freistil kamen gleich drei Mitglieder des Vereins aufs Treppchen: 1. Christian Feicht aus Grafing, 2. Haim Hoffmann aus Berlin, 3. Andreas Pelowski aus Cham.

Sie waren an „Grafings zweitem Männertag“ erfolgreich (stehend von links): Gerd Bauer (4. Platz Freistil), Ludwig Bitto aus Grafing, Friseurmeister und Hauptorganisator der Veranstaltung, Christian Feicht, Charly Zemmrich aus Amberg (5. Platz Freistil), Franz Schottenhammer (5. Platz Vollbart); sitzend von links: Helmut Huck (6. Platz Freistil), Andreas Pelowski und Haim Hoffmann.
Termine des Bartclubs:

14. September: 19 Uhr Clubstammtisch im Stammlokal „Zur Alten Kaserne“, Amberg.

4. bis 7. Oktober: 33. Internationales Alpenbarttreffen in Seewis bei Davos in der Schweiz.

14. Dezember: 19 Uhr außerordentliche Mitgliederversammlung, anschließend Jahresabschlussfeier mit Ehrung verdienter Mitglieder.

16. Mai 2020: Ausrichtung Internationale Deutsche Meisterschaft der Bärte in der Westernstadt Pullman City.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.