07.09.2018 - 11:21 Uhr
AmbergOberpfalz

Blick ins Fotoarchiv: Baustellenfest vor der Landesgartenschau

Es war die letzte Gelegenheit für die Amberger am 17. September 1995 das alte Gelände an der Vils vor der Landesgartenschau im darauffolgenden Jahr anzusehen: Daher luden die Verantwortlichen noch einmal zu einem großen Baustellenfest ein.

Elegante Tänzerinnen: Eine Ballettschule zeigte beim Baustellenfest auf dem Gelände der Landesgartenschau ihr Können. Nach dem Fest im September 1995 war das Areal bis zur Eröffnung im April 1996 für den Publikumsverkehr gesperrt.
von Stephanie Wilcke Kontakt Profil

Tausende Besucher kamen, der Testlauf einer großen Veranstaltung auf dem Areal war geglückt. Der ehemalige Oberbürgermeister Wolfgang Dandorfer berichtete den Anwesenden, dass für die Landesgartenschau 949 neue Bäume gepflanzt, acht Kilometer Weg angelegt und der Lauf der Vils um 2000 Meter verlängert wurden.

Schon damals sprach Dandorfer davon, dass der Stadtrat Investitionen für die Schau getätigt habe, "die unseren Enkeln nutzen können". Er hatte recht: Auch heute noch genießen die Amberger das Erholungs-, Freizeit- und Ökogelände im Süden der Stadt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp