15.03.2019 - 11:38 Uhr
AmbergOberpfalz

Bücher machen Rassismus zum Thema

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus laufen bis Sonntag, 31. März. Beteiligt daran ist auch die Stadtbibliothek. Leiterin Bettina Weisheit beantwortet drei Fragen.

Bettina Weisheit präsentiert Bücher zum Thema Rassismus.
von Andrea Mußemann Kontakt Profil

ONETZ: Nach welchen Kriterien wurden die Bücher ausgewählt?

Bettina Weisheit: Die Bücher wurden von Christina Gerl, der Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte, die auch hier bei uns im Haus ihr Büro hat, ausgesucht.

ONETZ: Stößt das Thema auf Interesse bei den Besuchern?

Bettina Weisheit: Ja, sie bleiben am Regal stehen und leihen die Bücher auch gerne aus. Natürlich kann man das Themengebiet vom Besucherinteresse her nicht mit Kochbüchern oder Medien über Weihnachten oder Ostern vergleichen.

ONETZ: Seit wann beteiligt sich die Stadtbibliothek an der Internationalen Woche?

Bettina Weisheit: Seit dem vergangenen Jahr. Frau Gerl bindet uns in das Programm ein, die Zusammenarbeit klappt gut.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.