11.11.2019 - 13:36 Uhr
AmbergOberpfalz

Christbaum für Amberger Marktplatz angeliefert: 16 Meter weihnachtliche Pracht

Die Anfahrt gestaltete sich etwas schwierig, zu ausladend war das Geäst der Tanne, die bis Montagmorgen in einem Hausgarten in Köfering stand. Deswegen kam der Weihnachtsbaum mit ordentlicher Verspätung in der Stadtmitte an.

von Uli Piehler Kontakt Profil

Angesichts der Eskorte, die den Marktplatz-Christbaum begleitete, war den Autofahrern im Berufsverkehr sofort klar, dass hier jemand mit Gewicht unterwegs ist. Drei Polizeiautos und acht Fahrzeuge des städtischen Bauhofs begleiteten den Tieflader mit der weihnachtlichen Fracht auf der Strecke von Köfering über den Altstadtring und die Bahnhofstraße zum Marktplatz. In der Bahnhofstraße mussten die Äste zur Seite gebogen werden, damit sie nicht an den Hausfassaden kratzten.

Im Zentrum angekommen, ging dann aber alles ganz schnell. Ein Autokran wartete schon, um die Tanne aufzurichten und die in den Boden eingelassene Halterung zu hieven. Nach 20 Minuten war dann das gröbste erledigt. Jetzt kann der Advent kommen. Bis zur Eröffnung des Amberger Weihnachtsmarktes dauert es aber noch ein bisschen. Die Eröffnung ist für Donnerstag, 28. November, um 17 Uhr vorgesehen.

So sieht der Weihnachtsbaum am Amberger Malteserplatz aus

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.