13.06.2018 - 13:51 Uhr
AmbergOberpfalz

Edding-Schmierfink verursacht Schaden von 6000 Euro

20 Fälle von "Tags" am Hauswänden in nur zwei Wochen: Das wird der Amberger Polizei jetzt zu bunt, sie hofft auf Hinweise, wenn sie eine Belohnung auf den Schmierer aussetzt.

Ein Beispiel der Schmierereien.

(ll) Seit gut zwei Wochen treibt ein Schmierfink in der Innenstadt sein Unwesen und schmiert zur Nachtzeit seine Kürzel (sogenannte Tags) an Hauswände und Briefkästen. Bislang hat die Polizeiinspektion Amberg 20 Fälle registriert. Der verursachte Schaden beläuft sich mittlerweile auf knapp 6000 Euro. Nicht mit Spraydosen, wie sonst üblich, sondern mit einem Edding-Stift beschmiert der Unbekannte konzentriert im Bereich Löffelgasse und Entengasse verschiedene Anwesen, aber auch im weiteren Innenstadtbereich vereinzelt Türen, Schilder und Fassaden. Dabei sind immer wieder die Kürzel „EX21“ und „LSK“ zu lesen.

Nach Auswertung aller Spuren gehen die ermittelnden Beamten davon aus, dass es sich in allen Fällen um den- oder dieselben Täter handelt. Für Hinweise zur Ermittlung des Täters wird die Polizeiinspektion Amberg eine Belohnung von 500 Euro beantragen.

Zeugen sollen sich unter 09621/890-0 bei der Polizeiinspektion Amberg melden.

Ein Beispiel der Schmierereien.

Ein Beispiel der Schmierereien.

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.