15.02.2019 - 11:58 Uhr
AmbergOberpfalz

Fahrgast durchschlägt Bus-Scheibe

In Amberg ist ein Fahrgast des Citybusses während der Fahrt so stark gestürzt, dass er mit dem Hinterkopf die Scheibe der Eingangstür durchschlug.

An der Ecke Egerer/Krumbacher Straße kam es zu dem Unfall mit dem Fahrgast. Polizei und Rettungsdienst rückten an.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Aus welchen Gründen ein älterer, stark alkoholisierter Fahrgast bereits weit vor seiner Zielhaltestelle im Citybus aufstand und sich am Ausstieg bereitstellte, konnte nicht mehr nachvollzogen werden. Jedenfalls verlor der Mann bei einem Ausweichmanöver des Busses das Gleichgewicht und knallte mit dem Hinterkopf gegen die Eingangstür. Und zwar so stark, dass die Scheibe zerbrach.

Der Bus hatte sich laut Polizei am Donnerstag an der Ecke Egerer-/Krumbacher Straße langsam der roten Ampel genähert. Zuvor musste der Busfahrer aber noch an einem geparkten Auto links vorbeifahren. "Das Wiedereinscheren des Fahrzeugs reichte dann aus, dass der Fahrgast, obwohl er sich mit einer Hand festgehalten hatte, so im Gleichgewicht gestört wurde", teilte die Polizei mit. Der Rettungsdienst eilte zum Unfallort und brachte den Mann ins Klinikum. Glücklicherweise habe er sich nur einen Schnitt am Ohr zugezogen, heißt es seitens der Polizei. Der Schaden an der Tür beträgt rund 500 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.