17.09.2020 - 11:12 Uhr
AmbergOberpfalz

Farbeimer ausgeschüttet: Anruf der Amberger Polizei macht 80-Jährigen reumütig

Ein Missgeschick mit einem Farbeimer vor einem Geschäft ignorierte ein Senior zunächst. Als sich aber die Polizei einschaltete, fand man schnell einen Weg, um der Gerechtigkeit Genüge zu tun.

Symbolbild
von Markus Müller Kontakt Profil

Auf dem Parkplatz eines Sonderposten-Markts kippte ein 80-jähriger Kunde am Mittwochnachmittag versehentlich einen Farbeimer um. Die Farbe lief aus und hinterließ einen großen Fleck auf dem Asphalt. Statt die Farbe aber zu entfernen oder zumindest die Geschäftsleitung zu informieren, stieg der Senior in sein Auto und fuhr nach Hause. Eine Zeugin hatte den Vorfall aber beobachtet und verständigte die Polizei. Was dann geschah, beschreibt Polizeisprecher Achim Kuchenbecker im Pressebericht der Polizeiinspektion Amberg folgendermaßen: "Ein Anruf beim Verursacher genügte, um sein Schuldbewusstsein zu wecken. Er kam reumütig zurück und entfernte zur Zufriedenheit aller Beteiligten das Missgeschick. Konsequenzen aus dem Vorfall wird es für ihn nicht geben."

Weitere Polizeimeldungen aus der Region

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.