05.05.2019 - 11:46 Uhr
AmbergOberpfalz

FC Amberg stoppt Ambitionen des FC Wernberg

Nach der 2:4-Pleite beim FC Amberg kann der FC Wernberg seine Titelträume ad acta legen. Dennis Kramer zeigte sich besonders treffsicher.

Symbolbild
von Autor MREProfil

Der FC Amberg hat wohl entscheidend ins Rennen um den Aufstiegs- und Relegationsplatz in der Bezirksliga eingegriffen: Denn nach einem couragierten Auftritt gegen den ambitionierten Tabellendritten FC Wernberg gewann die Elf von Trainer Rainer Greger mit 4:2 (2:0) - und das auf beeindruckende Art und Weise. "Die Jungs haben starken Willen und Charakter gezeigt, das war ein nicht unverdienter Sieg", so Greger.

Mit der ersten Aktion des Spiels gingen die Gastgeber gleich in Führung: Dennis Kramer wurde da von Martin Popp mustergültig bedient (11.). Und die Amberger legten nach, hatten gute Möglichkeiten durch Alexander Greger (13.) oder bei einem Pfostentreffer von Dennis Kramer (16.). Kramer trat dann aber nochmal als Assistgeber für Daniel Bosser bei dessen 2:0 auf (18.).

Danach fanden auch die Gäste mal ins Spiel und kreierten ihrerseits Chancen, scheiterten dabei aber entweder an Dominik Haas oder beim abgefälschten Schuss von Alexander Grill an der Latte (28.), Andreas Lang verzog knapp (35.).

Der FC Wernberg kam mit mehr Druck aus der Kabine zurück, und auf Zuspiel von Alexander Grill markierte Sebastian Ebenburger den Anschlusstreffer (52.). Wernberg drückte weiter, Amberg bekam Platz zum Kontern - aber erst einmal ließen beide Teams hochkarätige Möglichkeiten liegen (Maximilian Schatz, 63./Dennis Kramer, 74.). Ein umstrittener Elfmeter für die Gäste (nach einem Foul von Ambergs Daniel Bosser im Straufraumgewühl sorgte dann für den Ausgleich durch Stephan Lindner (78.). Aber dann zeigten die Gastgeber eben die angesprochene Moral und den Willen, dieses Spiel zu gewinnen: bei mehreren Kontern zeigte Dennis Kramer seine Erfahrung und sorgte mit zwei Treffern für den 4:2-Endstand (82., 87.).

FC Amberg: Haas - Bosser, Brinster, Hüttner, Sperlich - Wild (76. Hofmann), Giehrl Reinhardt, Greger (90. Flierl) - Popp, Kramer (87. Müller) - FC Wernberg: Schmidt - Biller, Wagner (76. S. Preißer), Zimmermann, Lang (70. Lorenz) - Most, S. Lindner, Ebenburger - Schatz, C. Lindner, Grill - Tore: 1:0 (11.) Dennis Kramer, 2:0 (18.) Daniel Bosser, 2:1 (52.) Sebastian Ebenburger, 2:2 (78., Foulelmeter) Stephan Lindner, 3:2/4:2 (82./87.) Dennis Kramer - SR: Habib Fekih (Pentling) - Zuschauer: 70

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.