17.07.2019 - 15:30 Uhr
AmbergOberpfalz

Gemeinsam ganzheitlich gegen Krebs

Es war eine Premiere und die Wiederholung ist bereits beschlossene Sache: Der Patienten-Tag der Integrativen Onkologie des Klinikums soll zu einer festen Einrichtung werden.

Auch die Bewegung kam zwischen den Vorträgen nicht zu kurz
von Externer BeitragProfil

Das Klinikum greife den Wunsch vieler Patienten nach integrativen Verfahren in der onkologischen Behandlung auf. Etwa 40 Prozent aller weltweit an Krebs erkrankten Patienten nutzten Behandlungsangebote im Rahmen der onkologischen Komplementärmedizin, das belegten internationale Studien. Die Verbindung von klassischer Schulmedizin und integrativen Verfahren war Inhalt des Patienten-Tages. Das Motto: Gemeinsam ganzheitlich gegen Krebs. Mehrere Selbsthilfegruppen gaben Kraft und Mut und bestärkten die Besucher darin, einmal eine der Gruppen aufzusuchen. Susanne Hahn vom Sanitätshaus Hellbach zeigte Prothesen, Bade- und Sommermode für Frauen mit Brustkrebs. Das im Klinikum ansässige Frisuren- und Styling Team von Elisabeth Brenner präsentierte Tücher und die Varianten, wie diese getragen werden können. Auch verschiedene Perücken waren zu sehen. Da Bewegung bei und nach einer Krebserkrankung sehr wichtig sei, konnten die Gäste mit dem Team des Fitnesscenters Balance (TV 1861 Amberg) diverse Sportgeräte ausprobieren.

In der Mittagspause gab es Gesundes zum Genießen, zubereitet von Peter Fischer, dem Küchenchef des Klinikums und seinem Team. Nach der Mittagspause folgte eine aktive Einheit des Physiotherapeuten Martin Weinfurther, der zugleich am Klinikum Spezialist für die Sporttherapie bei onkologischen Patienten ist.

Aus dem Klinikum St. Marien heißt es abschließend in einer Pressemitteilung: "So ging ein informativer und erfolgreicher Patienten-Tag zu Ende, der mit Sicherheit eine zweite Auflage finden wird."

Das Team der Integrativen Onkologie
Die Teilnehmer verfolgten gespannt die Vorträge
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.